ATSV Krokodile gewinnen auch an Land

0

Ahrensbsburg (ve/pm). Die neue Schwimmmannschaft des ATSV, die Krokodile, beteiligen sich an einer Fotoaktion mit Gewinnchancen. Lesen Sie einen Gastbeitrag der Mannschaft.

Krokodile: Die neue Leistungsgruppe der Schwimmabteilung des ATSV. Foto: ATSV

Krokodile: Die neue Leistungsgruppe der Schwimmabteilung des ATSV. Foto: ATSV

Es war ein sehr trüber Herbstsonntag, als sich drei große und 15 kleine Krokodile auf den Weg machten nach Hamburg Barsbüttel. Beim Sportsday haben die ATSV Krokodile der Schwimmabteilung des Ahrensburger TSV Trikotsets gewonnen.

ATSV Schwimmer: Wettbewerb an Land

Bevor es auf die Bühne ging, sollten alle Krokodile sich das neue Trikotset anziehen. Die grünen Shirts und blauen Hosen passten perfekt zu den jungen Schwimmern. Nur fünf Mannschaften hatten bei der Aktion gewonnen. Danach stellten sich die Krokodile zu einem besonderen witzigen Foto für eine Facebook-Seite auf. Mit Badekappen auf den Köpfen und Flossen als Ohren entstand ein geniales Foto. Nun hoffen die Krokodile auf ganz viele Likes, denn somit können sie zusätzlich noch 350 Euro für die Mannschaftskasse gewinnen.

Bitte der Krokodile: Bild auf facebook liken

Danach ging es in einen Lichtschrankenparcours. Alle Krokodile liefen zwei Mal durch den Parcours. Die gelaufenen Zeiten wurden von jedem zusammen addiert. Die schnellste Läuferin war Thorvi Böttcher. Sie bekam ein 50 Euro Gutschein und einen Pokal. Das Trainerkrokodil wurde nicht geschont und musste auch durch den Parcours laufen. Der Durchschnitt der Kinder war schneller als die gelaufene Zeit der Trainerin, somit gibt es für alle Krokodil-Kinder beim nächsten Landtraining Lollis und einen Schokokuchen.
Die Ahrensburger Krokodile gibt es erst seit Anfang September und sind schon jetzt ein eingeschworenes Team und sehr erfolgreich. Nun sind sie auch optisch ein Team. Beim nächsten Wettkampf am Sonntag, 27. November 2016, in Bad Schwartau werden die Trikots stolz getragen.

Quelle: ATSV Schwimmen

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren