12. Großmodenacht: Zwischen Moderne und Tradition

Ahrensburg (ve). Einen weiten Spagat wagte die 12. Großmodenacht in diesem Jahr: Sie präsentierte zwei ganz unterschiedliche Stile.

12. Großmodenacht des Rotary Club Großhansdorf. Bilder der Modenschauen. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

12. Großmodenacht des Rotary Club Großhansdorf. Bilder der Modenschauen.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

12. Großmodenacht des Rotary Club Großhansdorf. Bilder der Modenschauen. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

12. Großmodenacht des Rotary Club Großhansdorf. Bilder der Modenschauen.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

12. Großmodenacht des Rotary Club Großhansdorf. Bilder der Modenschauen. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

12. Großmodenacht des Rotary Club Großhansdorf. Bilder der Modenschauen.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Das große Event des Rotary Club Großhansdorfs bringt einmal im Jahr besonderen Glamour in die Reithalle des Marstalls. Die Mode auf dem Laufsteg wird im Publikum gerne ergänzt durch elegante Abendgarderobe, der lockere Abend bietet viel Raum für geselliges Miteinander. Mit großem Spaß vergnügen sich die Gäste auf den langen Bänken entlang des Catwalks und warten gespannt auf die Modenschau.

Die Labels der 12. Großmodenacht: Jan’n June, frollein ida, 7 chic avenue

Und derer gab es in diesem Jahr zwei – oder eigentlich drei: Jan’n June sowie frollein ida, präsentiert von Lena Hoschek, die diese Mode in Kombination mit 7 chic avenue präsentierte. Es ist eine besondere Mode: Sie findet zurück zu traditionellen Formen. Taillierte Schnitte und weite Röcke, Rüschen und Farben übersetzen die Mode der Mitte des vergangenen Jahrhunderts in eine moderne Sprache. Frau hat Mut zu Hochgeschlossenem, zu dezenten Farben und Blümchen- oder Karomustern.

Daneben umspielen weite Schnitte in eleganten Stoffen die Figur. Seidige Stoffe in klaren Farben ergänzen die Schönheit der Frau eher, als das sie mit ihr konkurrieren. Schnell war klar: Diese Mode ist ansprechend und für jede tragbar.

Die Rotarier als Gastgeber

Rund um diese Modenschauen tun die Rotarier alles dafür, um ihren Gästen einen netten Abend zu bereiten. Restaurantchef Axel Strehl vollbrachte das Kunstwerk, eine vegane Vorspeise mit einem Hauptgang von österreichischen Spezialitäten zu kombinieren. Das Jazz History Ensemble der Hochschule für Musik und Theater sorgte für einen würdigen musikalischen Rahmen. Und die Rotarier selber servierten Getränke und Speisen.

12. Großmodenacht des Rotary Club Großhansdorf. Präsidentin Petra Marquardt begrüßt die Gäste. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

12. Großmodenacht des Rotary Club Großhansdorf. Präsidentin Petra Marquardt begrüßt die Gäste.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Ziel des Abends ist das Generieren von Spendengeldern. Der Erlös des Abends wird vom Rotary Club Großhansdorf gemeinnützigen Projekten gespendet. Präsidentin Petra Marquardt stellte sie in kurzen Worten dem Publikum vor. In diesem Jahr sind dies: Der Verein Robben in Allmende Wulfsdorf, dort werden zwei neue Küchen für Behindertenwohngruppe benötigt; das Kinderhaus Blauer Elefant, dort wird ein neuer Pkw benötigt, der Förderverein der Woldenhornschule Ahrensburg; der Verein Weißer Ring, Ortsgruppe Großhansdorf; der Verein „Gefangene helfen Jugendlichen“ in Hamburg und – auf Wunsch der Disignerinnen – die Organisation „Vision für children“ in Hamburg für die Unterstützung eines Schulbaus in Uganda.

Stöbern Sie gerne durch unsere Galerie mit über 100 Bildern! Foto:©Monika Veeh/Silke Mascher | ahrensburg24.de

12. Großmodenacht des Rotary Club Großhansdorf. Der Catwalk im Marstall. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

12. Großmodenacht des Rotary Club Großhansdorf. Der Catwalk im Marstall.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de