Stern-Wywiol Gruppe: Torsten Wywiol ist „Entrepreneur of the Year 2016“

0

Ahrensburg (ve/pm). Torsten Wywiol (50) ist „Entrepreneur of the Year 2016“. Der CEO der Hamburger Stern-Wywiol Gruppe erhielt jetzt in Berlin den renommierten Wirtschaftspreis der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY.

Preisverleihung an Torsten Wywiol zum „Entrepreneur of the Year 2016“ (von links nach rechts): Moderatorin Judith Rakers, Thomas Harms, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Torsten Wywiol, Steffen Klusmann, Laudator und Chefredakteur manager magazin, Florian Nöll, Jurymitglied und Vorsitzender des Vorstands, Bundesverband Deutsche Startups. Foto:©Stern-Wywiol Gruppe

Preisverleihung an Torsten Wywiol zum „Entrepreneur of the Year 2016“ (von links nach rechts): Moderatorin Judith Rakers, Thomas Harms, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Torsten Wywiol, Steffen Klusmann, Laudator und Chefredakteur manager magazin, Florian Nöll, Jurymitglied und Vorsitzender des Vorstands, Bundesverband Deutsche Startups.
Foto:©Stern-Wywiol Gruppe

In diesem Jahr erreichten 34 Unternehmen in dem mehrstufigen und anspruchsvollen Wettbewerb das Finale. Aus diesem Kreis wählte eine unabhängige Jury die Unternehmerinnen und Unternehmer für den Titel aus. In der Kategorie Konsumgüter/Handel ging die Auszeichnung an Torsten Wywiol, der den Unternehmensverbund aus zwölf unabhängigen Spezialfirmen zu einem international anerkannten Innovator und Hersteller von Zusatzstoffen in der hart umkämpften Lebensmittelbranche ausbaute. Die Stern-Wywiol Gruppe ist auch im Ahrensburger Gewerbegebiet Beimoor Nord ansässig.

„Entrepreneur of the Year“ für unternehmerische Spitzenleistungen

Die Auszeichnung „Entrepreneur of the Year“ honoriert unternehmerische Spitzenleistungen in über 60 Ländern. In Deutschland wurde der Preis 2016 zum 20. Mal an Unternehmerinnen und Unternehmer verliehen, die Bestleistungen erzielen und laufend für bemerkenswerte Innovationen sorgen, dabei auf einen fairen Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzen und auch noch helfen, gesellschaftliche Fragen zu lösen.

Torsten Wywiol hat nicht nur den Umsatz der Gruppe maßgeblich gesteigert, er trieb außerdem die Internationalisierung voran. Mit 15 Auslandsfilialen in den weltweit wichtigen Schlüsselmärkten hat die Stern-Wywiol Gruppe bereits ein tragfähiges Netz für weiteres Wachstum geknüpft. „In den meisten Märkten, in denen sich unsere Gruppe bewegt, nimmt sie eine führende Position ein oder bietet die beste Qualität“, erklärt der Unternehmer. In der Verbesserung und Behandlung von Mehl ist die Gruppe führend, die Enzyme für Lebensmittel und Tiernahrung genügen höchsten Anforderungen.

Vorteil eines Familieunternehmen

„Als Familienunternehmen haben wir den Vorteil kurzer Wege, wir können schneller auf Kundenwünsche reagieren und entscheiden“, sagt Torsten Wywiol. Ein großer Teil der Erlöse wird auch in die Aus- und Weiterbildung der Angestellten investiert. Sie können mit vielen Freiräumen und Freiheiten in ihrem Alltag planen und mit Verantwortung rechnen: „Als frei von Konzernstrukturen operierendes Unternehmen ist uns unsere Unabhängigkeit fast schon heilig“, sagt Torsten Wywiol. „Dadurch konnten wir schon immer etwas anders sein als andere. Zuweilen etwas unkonventionell, dafür umso kreativer und erfolgreicher.“

Die konzernunabhängige, inhabergeführte Stern-Wywiol Gruppe mit Sitz in Hamburg zählt seit über 35 Jahren zu den erfolgreichen international operierenden Unternehmen in der Welt der „Food & Feed Ingredients“. Die unter dem Dach der Stern-Wywiol Gruppe zusammengefassten elf Spezialbetriebe produzieren eine Vielfalt von Funktionssystemen für Lebensmittel und Tierernährung. Im Lebensmittelbereich stehen im Fokus: Enzyme, Stabilisierungs-Systeme, Mehlverbesserungsmittel, Backzutaten, Lecithine, MCT-Öle, Vitamin- und Mineralstoff-Premixe sowie Schokoladenstücke und natürliche Aromen. Auch in den Bereichen Lohnproduktion und Nahrungsergänzungsmittel ist die Stern-Wywiol Gruppe aktiv. Im Mittelpunkt aller Firmenaktivitäten steht die Anwendungsforschung im Technologie-Zentrum in Ahrensburg bei Hamburg. Hier steht jeder Spezialfirma das gebündelte Spezialwissen aus dem Kompetenznetzwerk der gesamten Unternehmensgruppe zur Verfügung.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren