Kabarett in der Remise: Denis Strobel alias Edgar Sovado meint „Wischen impossible“

0

Ahrensburg (ve/pm). Kabarett mit einem „Gewächs aus den eigenen Reihen“ gibt es am Sonntag im Marstall.

Die „Schockschleuder“ – kennen Sie die noch? Das war der erste Versuch von „Öffentlichkeitsbeschimpfung“ des Kabarettisten Edgar Sovado (alias Denis Strobel) von der Theatergruppe des Marstall. Ein „Gewächs aus den eigenen Reihen“, wie Armin Dierichsen vom Marstall es nennt, und ein „Selbsternannter Nestbeschmutzer“.

Neues Programm „Wischen impossible“ in der Remise im Marstall

Edgar Sovado hat als Marstall-Theater Mitglied im vergangenen Jahr seinen ersten kabarettistischen Gehversuch gewagt und nun folgt „Wischen impossible“, das zweite Programm, das dem ersten in nichts an heiterer Biederkeit und bodenloser Grenzverletzung nachsteht.

Wer will, kann sich vergnüglich ärgern am Sonntag, 27. November 2016, um 18 Uhr in der Remise. Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen.

Die Theatergruppe Marstall zeigte das Stück "Medea" in einer Adaption von Armin Diedrichsen. Denis Strobel in der Rolle des Jason.

Die Theatergruppe Marstall zeigte das Stück „Medea“ in einer Adaption von Armin Diedrichsen. Denis Strobel in der Rolle des Jason.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren