Stadtbücherei und Peter-Rantzau-Haus: Wenn Bücher zu Mitbringseln werden

0

Ahrensburg (ve/pm). Sind Sie auf der Suche nach einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung? Gehen Sie gerne mit Menschen um und haben Freude daran, sich mit anderen auszutauschen? Dann ist der neue „Medienbringdienst“ der Stadtbücherei Ahrensburg vielleicht etwas für Sie.

Die Stadtbücherei Ahrensburg. Foto: Silke Mascher

Die Stadtbücherei Ahrensburg.
Foto: Silke Mascher

Die Stadtbücherei Ahrensburg und das Peter-Rantzau-Haus arbeiten zusammen, um auch alten und kranken Menschen die Nutzung der Stadtbücherei und die Lektüre ihres bevorzugten Lesestoffs möglich zu machen und benötigen hierzu ehrenamtliche Hilfe.

Stadtbücherei und Peter-Rantzau-Haus in Kooperation

Beide Einrichtungen werden ab Januar 2017 zwei Angebote für die Menschen ins Leben rufen, die generell oder zeitweilig nicht gut zu Fuß sind oder denen das eigenständige Lesen schwer fällt.

Zum einen wird es den „Medienbringdienst“ der Stadtbücherei geben, der den Lesern Bücher und andere Medien aus der Bücherei direkt ins Haus bringt.

Aktion „Medienbringdienst“ oder „Besuch mit Buch“

Zum anderen wird ein „Besuch mit Buch“ im Peter-Rantzau-Haus möglich. Dabei wird zusätzlich zum Bringen der Medien auch noch die Möglichkeit geboten, sich vorlesen zu lassen und über das Gehörte auszutauschen.

Wenn Sie Lust haben, diese Services ehrenamtlich zu unterstützen, dann melden Sie sich gerne bei in der Stadtbücherei oder dem Peter-Rantzau-Haus. Die Stadtbücherei Ahrensburg (Medienbringdienst) ist zu erreichen unter der Rufnummer 04102 / 77 171 und per E-Mail unter stadtbuecherei@ahrensburg.de.

Das Peter-Rantzau-Haus (Besuch mit Buch), Ansprechpartnerin ist Christiane Büntjen, ist zu erreichen unter der Rufnummer 04102 / 21 15 15 und per E-Mail unter info@peter-rantzau-haus.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren