Hospiz Ahrensburg: Wandern für Trauernde – wieder auf die Füße kommen

0

Ahrensburg (je/pm). Mit Trauer umzugehen ist keine leichte Aufgabe. Manchen lässt sie in Starre verfallen – es fällt schwer, hinaus zu gehen und neue Schritte zu wagen. „Wieder auf die Füße kommen – Wandern für Trauernde“ heißt deshalb das neue Angebot des Ahrensburger Hospizvereins.

Der Hospiz Ahrensburg bietet "Wandern für Trauernde" an. Christiane Brüwer und Sabine Gerstenberg leiten den Spaziergang und betreuen die Teilnehmer. Foto: Hospiz Ahrensburg

Der Hospizverein Ahrensburg bietet „Wandern für Trauernde“ an. Christiane Brüwer und Sabine Gerstenberg leiten den Spaziergang und betreuen die Teilnehmer. Foto: Hospiz Ahrensburg

Nach dem Verlust erste Schritte wagen, hinausgehen und Kontakt suchen, ins Gespräch kommen und Impulse empfangen – das ist die Idee, die die beiden erfahrenen Trauer- und Sterbebegleiterinnen Christiane Brüwer und Sabine Gerstenberg verfolgen. Sie wollen diese Schritte mit den Teilnehmern gemeinsam gehen, und zwar am Freitag, 9. Dezember 2016. Treffpunkt ist um 11 Uhr am U-Bahnhof Ahrensburg-West.

Hospiz Ahrensburg: „Auf die Füße kommen – Wandern für Trauernde“

Die Veranstaltung dauert insgesamt etwa drei Stunden, der Spaziergang rund zwei Stunden. Bitte ziehen Sie festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung an, denn es wird bei jedem Wetter gewandert.

Es entstehen keine Kosten. Bitte bringen Sie Ihre Wegverpflegung selbst mit. Sie können sich unter der Telefonnummer 0 41 02 / 69 11 25 beim Hospizverein Ahrensburg anmelden. Eine Teilnahme ist aber auch ohne Anmeldung möglich.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren