Lesung zur Aktion Hamburger Herzenskinder: Weihnachten mit Schalk und Humor

0

Ahrensburg (ve). Diese Aktion entwickelt eine eigene Dynamik: Das Spendenprojekt von Daniela Steffke und Mark Reinhardt hat dem Hagen nun eine weihnachtliche Lesung mit großem Spaßfaktor beschert – und eine inzwischen sehr großen Spendensumme.

Lesung im Hagener Bierstein im Rahmen der Spendenaktion "Hamburger Herzensbilder". Die Akteure: Anke Sommer-Klinger von der Herz-Kinder-Hilfe, die Autoren Sabrina Schauer, Alexander Schuller, Gabriele Jack und Hubert Kinzel (vorne), der Musiker Leo Giese (hinten), die Initiatorin Daniela Steffke und die Veranstalterin Maren Kuhlwein (von links). Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Lesung im Hagener Bierstein im Rahmen der Spendenaktion „Hamburger Herzensbilder“. Die Akteure: Anke Sommer-Klinger von der Herz-Kinder-Hilfe, die Autoren Sabrina Schauer, Alexander Schuller, Gabriele Jack und Hubert Kinzel (vorne), der Musiker Leo Giese (hinten), die Initiatorin Daniela Steffke und die Veranstalterin Maren Kuhlwein (von links).
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Fünf Autorinnen und Autoren aus der Region waren dabei, um mit ihren Texten einen Beitrag zu der Spendenaktion möglich zu machen. Sie lasen im gut besuchten Hagener Bierstein zum großen Teil ihre augenzwinkernden Geschichten zum Weihnachtsfest. Der junger Gitarrist und Sänger Leo Giese ergänzte dies mit Rock-Pop – keinen Weihnachtsliedern, veranstaltet wurde der Abend von Maren Kuhlwein, die auch die Moderation übernahm.

Hamburger Herzensbilder: Fünf Autoren an einem Abend

Den Auftakt machte Karl Heinz Föste. Er stimmte mit einer sprachlich gewitzten Adventsgeschichte auf den Abend ein. Die große Hektik vor dem nur theoretische geruhsamen Fest nahm er aufs Korn – zum großen Vergnügen aller.

Lesung im Hagener Bierstein im Rahmen der Spendenaktion "Hamburger Herzensbilder". Eine lächelnd lesende Sabrina Schauer schreibt so, wie sie liest: verschmitzt. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Lesung im Hagener Bierstein im Rahmen der Spendenaktion „Hamburger Herzensbilder“. Eine lächelnd lesende Sabrina Schauer schreibt so, wie sie liest: verschmitzt.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Sabrina Schauer folgte mit einer Geschichte, wie sie jeder kennt: Weihnachten in der Familie. Das Zusammentreffen eben, das so häufig aus gutem Grund nur einmal pro Jahr stattfindet. Schauer lästert über Familienmitglieder und entwickelt Situationskomik, die den ganzen Saal zum Lachen bringt. So antwortet zum Beispiel die Tochter auf die Frage ihres Vaters nach dem Tranchiermesser schlagfertig: „Früher hast Du das mit einem Handkantenschlag gemacht!“.

Lesung im Hagener Bierstein im Rahmen der Spendenaktion "Hamburger Herzensbilder". Alexander Schuller hat schauriges im Weihnachtsgepäck. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Lesung im Hagener Bierstein im Rahmen der Spendenaktion „Hamburger Herzensbilder“. Alexander Schuller hat schauriges im Weihnachtsgepäck.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

In ähnlicher Manier folgte Alexander Schuller – allerdings legt er seinem Schalk eine tragische Geschichte zugrunde: Sie handelt von einem Großvater, dessen Leben geprägt war von seiner Fahnenflucht im Krieg. Die Geschichte mit reichlich Situationskomik ist erschienen in der Sammlung „Holy Horror Christmas“ beim Konkret Literatur Verlag.

Auch dabei: Gabriele Jack mit ihrem Roman „Stationen der Gefühle“

Ihren Roman „Stationen der Gefühle“ stellte die Ahrensburger Autorin Gabriele Jack vor. Sie beschreibt in ihm eine Liebesgeschichte, an die sich eine heute 50-jährige Frau während einer Bahnfahrt erinnert. Es ist die Geschichte ihrer Jugendliebe zu einem Zuhälter. Inmitten der nicht immer ernst gemeinten Weihnachtsgeschichten gab sie dem Abend ein Wendung hin zur Nachdenklichkeit.

Lesung im Hagener Bierstein im Rahmen der Spendenaktion "Hamburger Herzensbilder". Gabriele Jack erzählt über ihren Roman und liest einige Passagen vor. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Lesung im Hagener Bierstein im Rahmen der Spendenaktion „Hamburger Herzensbilder“. Gabriele Jack erzählt über ihren Roman und liest einige Passagen vor.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Herbert Kinzel schließlich machte seinem Publikum ein echtes Weihnachtsgeschenk: Er hatte extra eine Weihnachtsgeschichte verfasst. Von einem „Weihnachtsdorf“, in dem ein Krippenspiel aufgeführt werden soll. Auch er gönnte sich und seinen Zuhörerinnen und Zuhörern Schalk und Situationskomik und erfreute mit seiner geschliffen pointierten Sprache.

Spendenaktion Herzensbilder: Bis jetzt wurden 1.600 Euro gesammelt

Unterstützt haben die Autorinnen und Autoren mit ihrer Lesung die Aktion „Hamburger Herzenskinder“, bei der Daniela Steffke und Mark Reinhardt Fotos zum Kauf anbieten. Das Besondere: Die Spender können auswählen, in welcher Größe sie den Ausdruck eines oder mehrerer Fotos wünschen. 21 Motive stehen zu Wahl, sie sind alle im Hamburger Hafen entstanden.

Der Erlös dieser Aktion geht an den Verein Kinder Herz Hilfe, der herzkranke Kinder und ihre Familien im Universitätskrankenhaus Eppendorf unterstützt. Anke Sommer-Klinger ist nicht nur Ahrensburgern, sondern auch engagiertes Mitglied im Verein. Sie erläuterte am Abend die Arbeit des Vereins: „Es ist ein Selbsthilfeverein, der die Kinder und ihre Familien nach Diagnose einer Herzerkrankung begleitet. Selbsthilfe ist einfach sehr wichtig, um Hilfe zu finden, wie man mit dieser Krankheit umgehen kann.“

2.300 Euro sind bei der Aktion bisher zusammen gekommen – und die Aktion ist noch nicht zu Ende! Wer möchte, kann noch ein Foto bestellen, die Motive finden Sie hier: „Spendenaktion Hamburger Herzensbilder: Alle Motive auf ahrensburg24.de“. Daniela Steffke und die Aktion Hamburger Herzensbilder ist per Mail zu erreichen unter hamburgerherzensbilder@yahoo.com.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren