Thema in der Stadtbücherei: Flüchtlinge, Integration und neue Herausforderungen

0

Ahrensburg (ve/pm). Denkanstöße für das neue Jahr bietet das Buch von Michael Richter „Neue Heimat Deutschland“ – kennenzulernen in der Stadtbücherei. Auch zu einem Diskussionsabend lädt die Bücherei.

Titelblatt des Buches "Neue Heimat Deutschland von Michael Richter. Foto:Stadtbücherei Ahrensburg

Titelblatt des Buches „Neue Heimat Deutschland von Michael Richter.
Foto:Stadtbücherei Ahrensburg

Das Jahr 2015 war gekennzeichnet durch einen Zustrom von vielen Menschen nach Deutschland. Die spontane Hilfe wandelt sich jetzt in die Notwendigkeit, dauerhafte Integration und Engagement für die Geflüchteten zu gewährleisten. Viele Beispiele illustrieren in dem Buch von Michael Richter, was gelingt und welcher Rahmen notwendig ist. Als Beispiele finden sich der Fußballer, der über den Sport als Co-Trainer die Sprachbarrieren überwindet, oder der hoch motivierte Friseurauszubildende, der diese Arbeit als Chance begreift.

Leseempfehlung der Stadtbücherei: Neue Heimat Deutschland

Richter analysiert und verknüpft die Geschichten mit den Entscheidungen und Auswirkungen der Politik und den Behörden. Hochaktuell zeigt er der Öffentlichkeit Wege im Einwanderungsland Deutschland, heute und im Vergleich zu den Flüchtlingsströmen nach dem Zweiten Weltkrieg. „Auf jeden Fall eine lesenswertes Buch, dass ab sofort in der Stadtbücherei Ahrensburg entliehen werden kann“, betont Büchereileiter Thomas Patzner.

Autorenbegegnung am 1. Februar 2017

Näher kennenlernen lässt sich die Thematik im neuen Jahr am Mittwoch, 1. Februar 2017, um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Ahrensburg. Bei einer Autorenbegegnung mit dem Syrer Amir Baitar und dem Zeit-Journalist Henning Sußebach erzählen beide unter dem Titel „Unter einem Dach“ aus ihrer jeweiligen Sicht von dem Zusammenleben einer vierköpfigen Familie mit einem Syrer. Eintrittskarten gibt es kostenlos zu den üblichen Öffnungszeiten montags und donnerstags von 10 bis 19 Uhr, mittwochs und freitags von 10 bis 16 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr. Die Veranstaltung läuft zugunsten des „Dialog international“, der Gesprächsgruppe für Menschen mit Migrationshintergrund.

Öffnungszeiten der Stadtbücherei zwischen den Feiertagen: Geöffnet ist die Bücherei Mittwoch bis Freitag, 28. bis 30. Dezember 2016, und im neuen Jahr wieder ab Mittwoch, 4. Januar 2017.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren