Förderverein St. Johannes: Poesie und Bratsche im Zwiegespräch

0

Ahrensburg (ve/pm). Einen lyrischen Abend mit Musik präsentiert der Förderverein St. Johannes Ahrensburg.

Die Sprechkünstlerin Anne Kühl und die Bratschistin Julia Stegmann (von links). Fotos:©Anne Kühl, ©Julia Stegmann/Montage: ahrensburg24.de

Die Sprechkünstlerin Anne Kühl und die Bratschistin Julia Stegmann (von links).
Fotos:©Anne Kühl, ©Julia Stegmann/Montage: ahrensburg24.de

Musik und Poesie – der Förderverein St. Johannes Ahrensburg lädt zu einem musikalischen Abend der besonderen Art. Am Sonnabend, 14. Januar 2017, sind die Bratschistin Julia Stegmann und die Sprechkünstlerin Anne Kühl zu Gast in Ahrensburg. Ab 19.30 Uhr werden sie unter dem Titel „Die Welt, die monden ist“ in der St. Johanneskirche, Rudolf-Kinau-Straße 19 in Ahrensburg, berühmte Gedichte vortragen. Julia Stegmann wird mit ihrer Bratsche die von Anne Kühl gelesenen lyrischen Stücke einfühlsam musikalisch umrahmen.

„Die Welt, die monden ist: Lyrik von Rilke, Mörike, von Eichendorff

„Vergiß, vergiß, und laß uns jetzt nur dies erleben, wie die Sterne durch geklärten Nachthimmel dringen, wie der Mond die Gärten voll“ – Rainer Maria Rilkes Gedicht „Die Welt, die monden ist“ wie auch eine Vielzahl anderer lyrischer Stücke bedeutender Dichter wie Eduard Mörike und Joseph von Eichendorff werden präsentiert. Im Wechsel mit den Gedichten wird Musik auf der Bratsche von Komponisten wie Henri Vieuxtemps, Alfred Pochon und Heinrich Ignaz Franz Biber erklingen.

Die Sprechkünstlerin Anne Kühl und die Bratschistin Julia Stegmann

Anne Kühl studierte Sprechkunst und Sprecherziehung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Als Sprecherin gestaltet sie Lesungen und Bühnenprogramme, als Stimmtrainerin ist sie unter anderem für den Norddeutschen Rundfunk und die Universität Hamburg tätig sowie für die evangelische Kirche und in der Ausbildung junger Schauspieler. Zudem unterstützt Kühl als Coach und Trainerin Menschen aus allen Berufen in professioneller Rede.

Julia Stegmann ist freiberufliche Bratscherin, Komponistin und Pädagogin. Sie studierte Bratsche in Berlin und war unter anderem Akademistin an der Staatsoper Hamburg. An kammermusikalischen Konzerten, Aufführungen zeitgenössischer Musik sowie Aufführungen der Alten Musik zum Beispiel mit dem Elbipolis Barockorchester Hamburg ist Stegmann regelmäßig beteiligt. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt außerdem auf der musikalischen Förderung von Kindern.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen und dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren