Drei gegen einen: Überfall auf Fußgänger im Mühlenredder/Zeugen gesucht

0

Ahrensburg (ve/ots). Am frühen Abend des gestrigen Mittwochs wurde ein Mann im Ahrensburger Mühlenredder von drei Tätern brutal überfallen. Gibt es Zeugen des Vorfalls?

Die Tat ereignete sich am Mittwoch, 11. Januar 2017, gegen 21.45 Uhr, im Mühlenredder in der Nähe des Schloss Ahrensburg. Ein 41 Jahre alter Großhansdorfer ging auf dem Gehweg des Mühlenredders in der Nähe des Schlosses Ahrensburg, als er plötzlich von hinten von zwei Männern festgehalten wurde. Eine dritte Person drohte dem Geschädigten “ihn abzustechen”, falls dieser seine Wertsachen nicht herausgebe. Schließlich nahmen die Täter dem Geschädigten seine Geldbörse mit einer geringen Summe Bargeld ab.

Zeugen gesucht: Beschreibung der Täter

Die Täter flüchteten anschließend in Richtung Lübecker Straße. Der Geschädigte zeigte am 12. Januar 2017 die Tat bei der Polizei Ahrensburg an. Er beschreibt die Täter wie folgt: Der erste Täter ist etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er war bekleidet mit einer dunklen, wattierten Jacke, darunter trug er eine Lederjacke sowie einer dunklen Hose und schwarzen Turnschuhen mit weißem Symbol. Außerdem trug er eine dunkle Maskierung. Zum zweiten und dritten Täter ist nur dunkle Kleidung bekannt.

Die Polizei hofft nun auf Zeugenaussagen: Wer kann Angaben zur Tat oder dem Täter machen? Wem ist im Bereich um den Tatort, insbesondere im Bereich Mühlenredders und der Lübecker Straße, eine verdächtige Person oder ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 80 9-0.

Themenbild Polizei Ahrensburg. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Polizei Ahrensburg.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren