Der Lindenhof ist verkauft/Bauarbeiten in Ahrensburgs Innenstadt beginnen

0

Ahrensburg (ve/pm). Es geht los mit dem großen Bauprojekt in der Ahrensburger Innenstadt. Das Grundstück wurde jetzt verkauft.

Der neue Lindenhof: Ansicht von der Brücke aus. Grafik: DFZ Architekten GmbH Grafik: DFZ Architektur GmbH

Der neue Lindenhof: Ansicht von der Brücke aus.
Grafik: DFZ Architekten GmbH
Grafik: DFZ Architektur GmbH

Wie die Stadt Ahrensburg mitteilt, erfolgt die offizielle Übergabe des Grundstückes am Bahnhof am kommenden Dienstag, 24. Januar 2017, nachdem am 16. Januar 2017 die Kaufsumme für das Grundstück bei der Stadtkasse Ahrensburg eingegangen ist.

Begonnen wird auf dem Grundstück mit der Fällung von fünf Bäumen in der Wilhelmstraße, darauf weist die Stadt hin. Für die Fällung der Bäume wird eine Ausnahmegenehmigung von der Baumschutzsatzung erteilt. 16 bis 18 Monate soll die Bauzeit – wenn nichts dazwischen kommt – betragen. Wann genau die ersten Bagger anrollen, steht noch nicht fest, aber ein Bauzaun wird kurzfristig aufgestellt.

Damit fällt der Lindenhof auch als Parkplatz weg. 81 zeitlich begrenzte Stellplätze mit Parkschein waren auf dem Platz. Die Stadt weist Autofahrer darauf hin, dass noch auf dem Parkplatz Alte Reitbahn Parkplätze zur Verfügung stehen, die auch ganztags benutzt werden können.

Über die Bebauung des Lindenhofes ist nach jahrelanger Vorarbeit in der Stadtverordnetenversammlung beschlossen worden. Am 31. Oktober 2016 war der Beschluss erfolgt. Dafür hatte bei 27 anwesenden der 31 Stadtverordneten eine Mehrheit von 14 Ja-Stimmen gereicht. Die Bebauung des Lindenhofes blieb bis zum Beschluss Thema intensiver und kontroverser politischer Debatten.

Die Fassade des neuen Lindenhofes, gesehen von der Bahnhofstraße aus. Grafik: DFZ Architekten GmbH

Die Fassade des neuen Lindenhofes, gesehen von der Bahnhofstraße aus.
Grafik: DFZ Architekten GmbH

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren