Deutschlandpremiere bei ‚Literatur live‘: Peter Wohlleben erklärt den Wald

0

Ahrensburg (ve). Mit einer echten Attraktion präsentiert sich die sechste Saison der Reihe ‚Literatur live‘ im Ahrensburger Marstall. Oder besser: gleich mit drei Attraktionen.

Der Baumflüsterer Peter Wohlleben hat ein neues Buch geschrieben, das noch gar nicht auf dem Markt ist. „Gebrauchsanweisung für den Wald“ heißt es. Die Deutschlandpremiere der Buchvorstellung wird in Ahrensburg stattfinden! Und zwar am Donnerstag, 2. März 2017. Am Vortag ist das Buch erstmals im Buchhandel erhältlich, das wird der Verlag in Hamburg mit viele Aktionen begleiten. Und die erste öffentliche Lesung ist dann in Ahrensburg.

Peter Wohlleben: Vom Forstbeamten zum Forstwissenschaftler

Der Buchautor und Forstwissenschaftler Peter Wohlleben. Foto:©Thomas Wohlleben

Der Buchautor und Forstwissenschaftler Peter Wohlleben.
Foto:©Thomas Wohlleben

„Wir freuen uns sehr, dass diese Veranstaltung bei uns stattfindet“, sagt Joachim Becker von der Buchhandlung Stojan, zusammen mit dem Kulturverein Marstall und dem Weinhandel 20 Wines Veranstalter der Reihe. „Die Bücher von Peter Wohlleben zum Thema Wald sind in kürzester Zeit zu Bestsellern geworden.“ Sein Buch „Das geheime Leben der Bäume“ habe seit seinem Erscheinen in 2015 inzwischen die 17. Auflage erreicht.

Wohlleben schildert in seinen Büchern sein Erleben und seine Erkenntnisse über Wald, Bäume und Tiere aus dem Blickwinkel einer nachhaltigen und ökologischen Forstwirtschaft. Der Forstwirt war zunächst als Beamter in der Forstwirtschaft tätig, ehe er sich aus Überzeugung von dieser Methode der Waldbewirtschaft abwandte, seine Stellung aufgab und eigene Maßstäbe und Umsetzungen entwickelte.

Die Autorin Mechtild Borrmann. Foto:©Annika Ettrich

Die Autorin Mechtild Borrmann.
Foto:©Annika Ettrich

Schon vorher, bereits am Donnerstag, 16. Februar 2017, ist Mechthild Borrmann in Ahrensburg zu Gast. Sie liest aus ihrem neuen Kriminalroman „Trümmerkind“. Borrmann lässt ihre fiktiven Kriminalgeschichten stets auf wahren Geschichten beruhen. In diesem Fall sind es vier Mordfälle in Hamburg in den Jahren 1946/1947, die nie aufgeklärt werden konnten. In der Fiktion wird ein kleiner Junge Hanno Dietz ein Teil dieser Geschichte um die Kriegszeit, die Nachkriegszeit und der Blick zurück aus heutiger Sicht. Mit ihren weitreichenden Kriminalromanen – Borrmann nennt Georges Simenon und Patricia Highshmith ihre Vorbilder – hat sich die 1960 in Köln geborene Autorin eine große Fangemeinde gemacht.

Im Lutherjahr kommt Friedrich Schorlemmer

Der Theologe und Lutherkenner Friedrich Schorlemmer. Foto:©Chris Keller

Der Theologe und Lutherkenner Friedrich Schorlemmer.
Foto:©Chris Keller

Und natürlicht geht es im Lutherjahr auch um den Reformator Martin Luther. Auch dazu ist es den Organisatoren gelungen, eine große Attraktion nach Ahrensburg zu holen: Kein geringerer als Friedrich Schorlemmer stellt in Ahrensburg seine neue Biografie „Martin Luther“ vor, die erst im März erscheinen wird. Termin der Lesung mit Schorlemmer ist Dienstag, 21. März 2017.

Friedrich Schorlemmer ist evangelischer Theologe und ebendort tätig, wo Luther im Jahr 1517 seine Thesen an die Kirchentür geschlagen haben soll: In der Schlosskirche zu Wittenberg. Schorlemmer hat viel über Luther geforscht und geschrieben. Schorlemmer selber wurde als Regimegegner während der Freiheitsbewegung in der DDR zu einer führenden politischen Kraft. Er wurde ausgezeichnet mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland sowie dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

„Diese Veranstaltung liegt mir besonders am Herzen“, betont Joachim Becker. „Denn Martin Luther hat mit seiner Bibelübersetzung die Welt verändert – nicht nur die Kirche.“ Lesen und Schreiben lernen, Wissen aneignen über die Kirche und über die Zusammenhänge in der Welt – das alles sei ohne das Wirken Luthers nicht denkbar. „Vorher wussten die Menschen nichts, es herrschte der Aberglaube, den Kirche und Machthabende ausnutzten“, so Becker.“

Die sechste Saison von „Literatur live“ startet mit drei großen Veranstaltungen, eine vierte könnte noch bis zum Sommer hinzukommen, hofft Becker auf derzeit laufende Verhandlungen. „Und die könnte eine noch größere Attraktion werden als die jetzt anstehenden“, kündigt er an. 50 Veranstaltungen sind im Rahmen der Reihe in den fünf Jahren bisher gelaufen, im vergangenen Herbst gab es eine musikalische Geburtstagsfeier.

Die Veranstaltungen sind alle im Marstall Ahrensburg, Lübecker Straße 8 in Ahrensburg, und beginnen um 20 Uhr. Der Eintritt kostet je nach Veranstaltung zwölf bis 15 Euro oder zehn bis zwölf Euro. Tickets gibt es bei der Buchhandlung Stojan, Hagener Allee 3a in Ahrensburg, Telefon 04102 / 50 431, oder unter www.ticketmaster.de.

Die Veranstalter der Reihe "Literatur Live": Joachim Becker von der Buchhandlung Stojan und Volkmar Schiebusch vom Kulturzentrum Marstall (von links). Foto:ahrensburg24.de

Die Veranstalter der Reihe „Literatur Live“: Joachim Becker von der Buchhandlung Stojan und Volkmar Schiebusch vom Kulturzentrum Marstall (von links).
Foto:ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren