Gastbeitrag Tobias von Pein (SPD): Politik und Kultur in Stormarn-Mitte

Ahrensburg (ve/pm). Im Vorfeld der Landtagswahl 2017 veröffentlicht ahrensburg24.de Mitteilungen der Landtagskandidaten als Gastbeitrag.

Busrundfahrt mit dem SPD-Landtagskandidaten Tobias von Pein, die Gruppe machte Station in dem "Gasthof unter den Linden", Drehort der Fernsehserie "Neues aus Büttenwarder". Foto:©Tobias von Pein

Busrundfahrt mit dem SPD-Landtagskandidaten Tobias von Pein, die Gruppe machte Station in dem „Gasthof unter den Linden“, Drehort der Fernsehserie „Neues aus Büttenwarder“.
Foto:©Tobias von Pein

Politik und Kultur in Stormarn-Mitte hautnah: Tobias von Pein (SPD) lud zur Busrundfahrt durch seinen Wahlkreis ein. Die Busrundfahrt mit dem roten Reisebus durch den Wahlkreis Stormarn Mitte startete um 10 Uhr am Ahrensurger Busbahnhof.

Sie führte zu verschiedenen politischen und kulturellen Highligths in Stormarn. Tobias von Pein zeigte unter anderem Wirtschaftspolitik in der Praxis, entlang der großen Verkehrsachsen und in den großen Gewerbegebieten in Siek und Stapelfeld.

Dort befinden sich viele „Hidden Champions“, Unternehmen die auch weltweit sehr erfogreich sind. In Grönwohld am Gasthof „Unter den Linden“, bekannt aus der Fernsehserie Büttenwarder, kam es zum Kontakt mit der hiesigen Landbevölkerung, insbesondere mit dem „Bauer Hector“, Kleinkünstler und Kommunalpolitiker aus Grönwohld.

Den Abschluss bildete ein Besuch des Stormarnschen Dorfmuseum in Hoisdorf. Dort wurde den Mitfahrenden Historisches aus der Geschichte des Kreises Stormarn dargeboten. „Stormarn-Mitte hat viel zu bieten, sowohl im Bereich der Kultur und Freizeit und auch als attraktiver Arbeits- und Wirschaftsstandort.“ so der Abgeordnete Tobias von Pein.

Quelle: Tobias von Pein, SPD, Mitglied des Landtags und Landtagskandidat der SPD für den Wahlkreis Stormarn Mitte