Marstall: Schillers Werk in Auszügen mit Cora Chilcott

0

Ahrensburg (je/pm). Gedichte und Auszüge aus Dramen und Briefen von Friedrich von Schiller sind die Grundlage des Schauspiel-Solos von und mit Cora Chilcott.

Cora Chilcott gastiert mit einem Soloprogramm über das Werk Schillers im Marstall. Foto: Sven Hans Tietze

Cora Chilcott gastiert mit einem Soloprogramm über das Werk Schillers im Marstall. Foto: Sven Hans Tietze

Am Freitag, 5. Mai 2017, um 20 Uhr präsentiert Cora Chilcott im Kulturzentrum Marstall am Schloss ihr Soloprogramm „Der Dichtung muntre Schattenwelt“. Auszüge aus den Dramen „Die Jungfrau von Orleans“, „Don Carlos, Infant von Spanien“, „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“, „Maria Stuart“, eine Auswahl von Gedichten und Gedanken aus prosaischen Schriften, die die Begriffe „Schönheit“ und „Liebe“ im Verhältnis zur Freiheit und gesellschaftlichen Entwicklung beleuchten, fügen sich zu einer wortgewaltigen Collage, die die Zeitlosigkeit Schillerscher Gedanken und Auffassungen widerspiegeln, zusammen.

Marstall: Schauspiel-Solo zu Schillers Werk

Mit ihrem Schauspiel-Solo trat Cora Chilcott bereits an der Berliner Volksbühne, zur Schillerwoche in Marbach, in den Schillerhäusern Leipzig, Mannheim und Rudolstadt, für die Goethe-Gesellschaften Berlin, Kassel, Leipzig, Eisenach und Köln, für die Goethe-Institute in Lissabon, Riga, Stockholm, Oslo, zu den Kleist-Tagen in Sarajevo, zum Festival „Büchner 200“ Darmstadt, in Strasbourg, Verona, Florenz, Bologna und im Auftrag der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft und der Klassik Stiftung Weimar auf. Ihr Hörbuch „Erlkönigs Tochter – sagenhafte Balladen und schaurige Lieder von Goethe, Schiller, Bürger und Herder“ wurde vom Hessischen Rundfunk (hr2-Hörbuchbestenliste) ausgezeichnet.

Der Eintritt kostet zehn Euro zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühr, an der Abendkasse zwölf Euro. Die Tickets erhalten Sie im Vorverkauf bei www.ticketmaster.de und in der Buchhandlung Stojan, Ahrensburg.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren