Agentur für Arbeit: Arbeitslosenquote in Stormarn sinkt erneut

0

Stormarn (ve/pm). Die Arbeitsmarktdaten verzeichen einen weiteren Rückgang der Zahl der Arbeitslosen.

Themenbild Agentur für Arbeit. Foto:Dr.Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de

Themenbild Agentur für Arbeit.
Foto:Dr.Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de

Im April waren 4.386 Menschen im Kreis Stormarn arbeitslos und damit 237 weniger als im März. Die Arbeitslosenquote dank damit auf 3,5 Prozent, das bedeutet ein Minus von 0,1 Prozentpunkt im Vergleich zum Vormonat. Gleichzeitig sei ie Anzahl der gemeldeten Stellen weiter auf hohem Niveau, meldet die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.

Zum Vergleich: Im April vergangenen Jahres waren 4.669 Menschen und damit 283 mehr im Kreis Stormarn arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote betrug seinerzeit 3,7 Prozent und lag damit um 0,2 Prozentpunkte über dem aktuellen Wert.

„Erfreulich ist“, sagt Klaus Faust, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, „dass fast alle Personengruppen von dieser Entwicklung profitieren konnten. So ist die Zahl jüngerer Jobsuchender unter 25 Jahren, die der Älteren, der Langzeitarbeitslosen sowie der Menschen mit Behinderung sowohl zum Vormonat wie auch zum Vorjahr gesunken. Lediglich bei den arbeitslosen Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit liegt die Zahl über der des Vorjahresmonats.“

Im Bezirk der Arbeitsagentur: 1.963 freie Stellen

Beim Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter sind aktuell 1.963 sozialversicherungspflichtige Stellen im Kreis Stormarn zu besetzen, vier Prozent mehr als im Vormonat und fast 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Arbeitsagentur rät daher, sich etwa zum Ende der Ausbildung oder bei absehbarer Auflösung des derzeitigen Arbeitsvertrages rechtzeitig als arbeitssuchend zu melden. Um sich arbeitsuchend zu melden, ist entweder eine persönliche Meldung bei der für den Wohnort zuständigen Geschäftsstelle möglich oder die telefonische Meldung unter der kostenlosen Service-Rufnummer 0800/ 4 5555 00.

Von den derzeit 4.386 arbeitslosen Menschen im Kreis Stormarn sind 513 Schutzsuchende. Insgesamt werden von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Stormarn aktuell 1.417 geflüchtete Menschen betreut. Gut zwei Drittel von ihnen besuchen einen Sprach- oder Integrationskurs oder eine der berufsvorbereitenden Maßnahmen der Arbeitsagentur oder des Jobcenters und gelten damit nicht als arbeitslos.

Statistik: Zahl der Arbeitslosen und Zahl der Unterbeschäftigten

Ebenfalls nicht als arbeitslos gezählt werden Teilnehmer an Weiterbildungsmaßnahmen, Arbeitsgelegenheiten oder Arbeitsuchende, die derzeit arbeitsunfähig sind. Sie sind allerdings auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Sie alle finden sich in der Statistik zur Unterbeschäftigung wieder, wie die Agentur für Arbeit erläutert. Aktuell beträgt ihre Zahl im Kreis Stormarn 6.446. Dies sind 314 oder knapp fünf Prozent mehr als im April vergangenen Jahres.

„Der Zuwachs zum Vorjahr ist im Wesentlichen auf die geflüchteten Menschen zurückzuführen“, sagt der Geschäftsführer der Arbeitsagentur. „Sie nehmen in größerer Anzahl an Integrations- und Sprachkursen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge und an berufs- und ausbildungsvorbereitenden Maßnahmen der Agentur für Arbeit und des Jobcenters teil. Ihre Teilnehmerzahl hat zum Vorjahr deutlich zugenommen.“

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren