Bad Oldesloe: Open Stage „Mary Stolpe“ – Wer macht spontan mit?

0

Bad Oldesloe (je/pm). „Mary Stolpe“ ist als Format im Oldesloer Kultur- und Bildungszentrum den Kinderschuhen entwachsen und startet am Freitag, 19. Mai 2017, um 20 Uhr in die fünfte Runde.

Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe: Open Stage "Mary Stolpe". Foto: Niemeier/Klngstdt

Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe: Open Stage „Mary Stolpe“. Foto: Niemeier/Klngstdt

Das Konzept des Klngstdt e.V. und der Volkshochschule Bad Oldesloe entstand durch die Verschmelzung von Poetry Slam mit der bewährten „Open Stage Rotation“. Die letzten Veranstaltungen waren sehr gut besucht und boten teilweise über zwei Stunden Programm. Wie lange der Abend heute dauert und wie das Programm ausschaut, steht noch nicht fest, denn wie immer wird die Bühne offen für all diejenige sein, die am Abend vor Ort sind und Lust haben aufzutreten.

Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe: Open Stage "Mary Stolpe". Foto: Niemeier/Klngstdt

Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe: Open Stage „Mary Stolpe“. Foto: Niemeier/Klngstdt

Bad Oldesloe: Open Stage „Mary Stolpe“

Fest angekündigt haben sich bereits die Musiker von Exzenter, Anna-Maria Alfarano, Christian Bernardy und Mary Panzer (Poetry Slam). Mitwirken können Slam Poeten, Musiker, Literaten, Hip-Hopper, Tänzer, Schauspieler oder wer auch immer Lust hat, die Bühne für sich zu nutzen. Die Klangstädter führen durch den Abend.

Der Eintritt ist frei. Wer noch im KuB-Saal mitwirken möchte, kann sich spontan am Abend anmelden oder im Vorwege unter mary.stolpe@klangstadt.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren