Peter-Rantzau-Haus: Bufdis gesucht ab August 2017

2

Ahrensburg (je/pm). Wenn Sie eine Stelle für den Bundesfreiwilligendienst suchen, bewerben Sie sich im Peter-Rantzau-Haus.

Themenbild Peter-Rantzau-Haus. Foto:© Silke Mascher

Themenbild Peter-Rantzau-Haus.
Foto:© Silke Mascher

Das Peter-Rantzau-Haus sucht Bufdis, die ihren Dienst, ganztägig, ab August 2017 antreten wollen. Zu den Tätigkeiten des Bundesfreiwilligendienstes gehören Fahrdienste und Hilfe bei Einkäufen und Arztbesuchen, Erledigungen und Botengänge, Vorbereitung der Gruppen- und Seminarräume, Unterstützung der Ehrenamtlichen im Bistro und Café sowie Aufgaben am Empfang des Peter-Rantzau-Hauses.

Peter-Rantzau-Haus sucht Bufdis ab August 2017

Interessierte sollten Freude am Umgang mit Menschen haben und in Besitz eines Führerscheins sein. Neben ihrer Arbeit in der Bürgerbegegnungsstätte besuchen die Freiwilligen verschiedene Seminare für Bufdis. Natürlich gibt es auch Urlaub und ein monatliches Taschengeld.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Jutta Kraft, Telefon 0 41 02 / 21 15 15.

image_pdfimage_print
Teilen.

2 Kommentare

  1. Ich würde dem Peter-Rantzau-Haus wünschen, dass sich ein neuer Bufdi findet, so evtl. als mein Nachfolger vielleicht.
    Ich habe vom 01.09.2016 bis 31.08.2017 meinen Bundesfreiwilligendienst im PRH geleistet, als Ü27, d.h. älter als 27 Jahre (ok, ich bin 55 ). Ich habe den Dienst in Teilzeit am Nachmittag (25 Wochenstunden) geleistet, und ich hatte sehr viel Spaß, habe viele neue Eindrücke gewonnen, sehr viele liebe Menschen kennegelernt, alt und jung und jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen Job im Bereich Lohn-und Gehaltsbuchhaltung (ich bin Steuerfachangestellte), weil ich die Erkenntnis gewonnen habe, dass man im sozialen Bereich ohne entsprechende Ausbildung nur ehrenamtlich tätig sein kann in unserer Welt heute.
    Daher bietet sich für jeden, der einmal aussteigen möchte aus dem Büroalltag oder sonstwo, genau wie ich damals, so ein Bundesfreiwilligendienst an … Man kann für ein halbes bis ein Jahr oder mit Verlängerung 18 Monate mal in eine ganz andere Welt eintauchen, ist voll sozialversichert und erhält ein Taschengeld.

    Im Peter-Rantzau-Haus gibt es eine Vielzahl von verschiendenen Aufgaben zu erfüllen und man wird gut betreut und die hauptamtlichen Mitarbeiter/innnen sind alle sehr liebevolle Menschen…
    Danke für die schöne Zeit

    • Liebe Bufdi, vielen Dank für die so nett geschilderten Eindrücke! Vielleicht inspiriert das ja jemanden? Der könnte sich direkt an das Peter-Rantzau-Haus wenden … M.Veeh, ahrensburg24.de

Kommentieren