SSC Hagen und die Integration: Auszeichnung durch den Deutschen Tischtennis-Bund

0

Ahrensburg (ve/pm). Integration – daran arbeiten auch die Tischtennis-Spieler. In Ahrensburg mit jetzt ausgezeichnetem Erfolg.

Die Teilnehmer am "Willkommenstag für junge Flüchtlinge" des SSC Hagen, Tischtennissparte. Ein Bild vom Mai 2016. Foto: SSC Hagen Ahrensburg/Archiv ahrensburg24.de

Die Teilnehmer am „Willkommenstag für junge Flüchtlinge“ des SSC Hagen, Tischtennissparte. Ein Bild vom Mai 2016. Foto: SSC Hagen Ahrensburg/Archiv ahrensburg24.de

Im Rahmen der Tischtennis Weltmeisterschaft 2017 in Düsseldorf wurde der SSC Hagen als Partnerverein des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) ausgezeichnet. Die Ehrung empfangen hat Jugendtrainer Erhard Mindermann.

In der Begründung heißt es: „Der Deutsche Tischtennis-Bund und seine Verbände haben die Kampagne für Vielfalt im Verein ins Leben gerufen. Eine derartige Kampagne lebt von den Vereinen, die sich im Themenfeld er Integration engagieren. Der Verein SSC Hagen Ahrensburg ist für ein derartiges Engagement beispielhaft und wird daher fortan als Partnerverein in der „ONE GAME. ONE WORLD„-Datenbank des DTTB geführt.“

Der SSC Hagen Ahrensburg dankt den vielen Helfern und Unterstützern im Verein, insbesondere dem Jugend-Förderverein (VFJTTA). Seine Aktionen wie der „Willkommenstag für junge Flüchtlinge“ oder die Präsenz beim Ahrensburger Kinderrechtetag und dem Girls Team Cup sowie das Sommerfest für Kinder haben dazu beigetragen, dass der DTTB auf die Ahrensburger aufmerksam geworden ist.

Lesen Sie einen Beitrag auf ahrensburg24.de über den Willkommenstag: „SSC Hagen Ahrensburg: Gelungener Willkommenstag für junge Flüchtlinge„.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren