Berufsinformationszentrum informiert über Studium in den Niederlanden

0

Bad Oldesloe (je/pm). Studieren in den Niederlanden? Wer Interesse daran hat, kann sich am Dienstag, 13. Juni 2017, um 16 Uhr genauer im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, Berliner Ring 8 – 10, 23843 Bad Oldesloe, informieren.

Themenbild Agentur für Arbeit. Foto:Dr.Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de

Themenbild Agentur für Arbeit.
Foto:Dr.Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de

Die Niederlande zählen zu den attraktivsten Studienstandorten in Europa. Auch etwa 25.000 Deutsche
studieren dort. Die Gründe dafür sind vielseitig: In internationalen Rankings erreichen die niederländischen Universitäten Spitzenplätze. Die internationalen Abschlüsse werden in Deutschland problemlos anerkannt. Nur wenige Fächer haben Zulassungsbeschränkungen. Sehr viele Studiengänge werden in englischer Sprache angeboten.

Berufsinformationszentrum informiert über Studium in den Niederlanden

Die Van Hall Larenstein Universität beispielsweise bietet attraktive Studiengänge von Pferdemanagement bis Biotechnologie. Die Studentin Carolin Kock stellt ihr Studium der Food Technology vor. Anschließend gibt Melanie Beck, Berufsberaterin für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, einen Überblick über das Studium in den Niederlanden.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich und kann beim Berufsinformationszentrum unter der Telefonnummer 0 45 31 / 1 67 214 oder per Mail an badoldesloe.biz@arbeitsagentur.de erfolgen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren