Round Table Ahrensburg schicken Kinder raus aus dem toten Winkel/Freier Platz im Club

0

Ahrensburg (ve/pm). Aufruf der Round Tabler: An ihrem Tisch ist wieder ein Platz frei. Wenig Platz allerdings gab es bei der Tabler-Aktion „Raus aus dem toten Winkel“.

So viele Schulkinder passen in den toten Winkel eines Lkws: Der Round Table 60 Ahrensburg sensibilisiert Kinder mit dieser Aktion für Achtsamkeit im Straßenverkehr. Foto:©Round Table 60 Ahrensburg

So viele Schulkinder passen in den toten Winkel eines Lkws: Der Round Table 60 Ahrensburg sensibilisiert Kinder mit dieser Aktion für Achtsamkeit im Straßenverkehr.
Foto:©Round Table 60 Ahrensburg

Der gemeinnützige Verein, der sich selbst als ein Kreis von guten Freunden beschreibt, hat sich zwar eine Mitgliederobergrenze gesetzt. „So bleibt es persönlich und in der Organisation überschaubar“, sagt Phillip Ritterhoff, Präsident des Tisches. Aufgrund einer beruflichen Veränderung eines Tablers ist nun aber ein Platz am Tisch frei geworden.

Deswegen rufen die Tabler Interessenten dazu auf, sich bei ihnen zu melden: „Dies ist Deine Chance, Dein persönliches Netzwerk in und um Ahrensburg auszubauen und gleichzeitig der Gesellschaft einen Teil zurück zu geben.“ Die Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft in der Organisation Round Table sind: Tabler müssen jünger als 40 Jahre alt sein, männlich und in einer gefestigten beruflichen Situation. Interesse und Einsatzbereitschaft für soziales Engagement wird vorausgesetzt. Wer Interesse hat, kannt über www.rt60.de den Kontakt zum Tisch herstellen.

Aktion von Round Table: „Raus aus dem toten Winkel“ erreicht über 150 Kinder

Eines der Projekte, mit dem sich der Ahrensburger Tisch immer wieder engagiert, ist die Aktion „Raus aus dem toten Winkel“. Jedes Jahr verunglücken Kinder im Straßenverkehr, weil sie in den sogenannten toten Winkel eines Lkws geraten und von den Fahrern dadurch nicht rechtzeitig gesehen werden. In Ahrensburg ist vermutlich aus diesem Grund kürzlich eine Fahrradfahrerin verunglückt: „Unfall in der Großen Straße: Radfahrerin verletzt„.

Der Round Table 60 Ahrensburg (RT60) veranstaltet deshalb seit 2006 regelmäßig das Schulprojekt „Raus aus dem toten Winkel“. Auch in diesem Jahr wieder führte er es an der Grundschule Hoisdorf zusammen mit dem Logistikunternehmen Sterac durch. Angesprochen waren die Dritt- und Viertklässler. Bereits vorher hatte der RT60 das gleiche Projekt an der Grundschule Schmalenbeck in Großhansdorf mit etwa 100 Kindern angeboten.

Anschaulich: Wenn die Klassenkameraden im toten Winkel verschwinden

Bei dieser Verkehrsschulung stellt sich eine gesamte Schulklasse in den toten Winkel des extra für diesen Zweck aufgebauten Sattelschleppers. Nach einander steigen dann einzelne Kinder in das Fahrerhäuschen. Im Führerhaus des Lkws sitzend verschwinden vor ihren Augen die Klassenkameraden im toten Winkel der Rückspiegel.

Basierend auf dieser Erfahrung lernen sie, wie wichtig der Blickkontakt zum Lkw-Fahrer ist und wie sie aus dem toten Winkel herauskommen, indem sie größeren seitlichen Abstand zu Fahrzeugen halten und sich vorsichtshalber umdrehen, bevor sie eine Kreuzung oder Seitenstraße überqueren. So wird geschult, was im Vorfeld dieser Aktion bereits im Unterricht geübt wurde.

„Wir freuen uns jedes Jahr wieder gemeinsam als Round Table 60 / Old Table 360 ein so tolles und nachhaltiges Projekt durchführen zu können, um spielerisch und mit guter Laune einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten“, so Thorsten Hoffmann vom Old Table.

Hintergrund: Serviceclub Round Table

Round Table ist ein Serviceclub mit deutschlandweit rund 3.500 Mitgliedern, die an über 220 örtlichen Clubs, den „Tischen“, organisiert sind. Kern der Round Table-Arbeit ist der Dienst an der Allgemeinheit. Der Ahrensburger Tisch organisierte zum Beispiel im vergangenen Jahr einen Sozialflohmarkt – „Spielzeugflohmarkt im Peter-Rantzau-Haus: Für die Tabler ein „voller Erfolg““ -, dessen gesamte Einnahmen dem Mitmachzirkus zugute kamen. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Wie jedes Jahr gab es auch 2017 wieder mit vielen Gästen einen Tanz in den Mai.

So viele Schulkinder passen in den toten Winkel eines Lkws: Der Round Table 60 Ahrensburg sensibilisiert Kinder mit dieser Aktion für Achtsamkeit im Straßenverkehr. Foto:©Round Table 60 Ahrensburg

So viele Schulkinder passen in den toten Winkel eines Lkws: Der Round Table 60 Ahrensburg sensibilisiert Kinder mit dieser Aktion für Achtsamkeit im Straßenverkehr.
Foto:©Round Table 60 Ahrensburg

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren