Kommunalpolitik mit Peter Egan (WAB): Was ist eigentlich das Städtebauförderprogramm?

0

Ahrensburg (je/pm). Nach dem Seminar „Kommunalpolitik, wie funktioniert das eigentlich?“ bietet der Stadtverordnete Peter Egan nun ein Vertiefungsseminar zum Thema „Städtebauförderung, worum geht es da eigentlich?“ an.

Themenbild Städtebauförderungsprogramm Ahrensburg, Ausschnitt aus eine Flyer der Stadt Ahrensburg. Grafik: Stadt Ahrensburg

Themenbild Städtebauförderungsprogramm Ahrensburg, Ausschnitt aus eine Flyer der Stadt Ahrensburg.
Grafik: Stadt Ahrensburg

Peter Egan, Mitglied der Fraktion WAB der Ahrensburger Stadtverordnetenversammlung. Foto:©WAB

Peter Egan, Mitglied der Fraktion WAB der Ahrensburger Stadtverordnetenversammlung.
Foto:©WAB

Seit 2015 ist Ahrensburg Teilnehmer des bundesweiten Städtebauförderprogramms. Ziel des Programms ist es, städtebauliche Defizite zu erkennen und zu beheben. In Ahrensburg hat das Projekt ein Volumen von 45 Millionen Euro, von denen 30 Millionen vom Bund/Land finanziert werden und 15 Millionen von der Stadt. Dieses Programm ist konzeptionell und finanziell eine Gelegenheit, städtebauliche Mängel zu erkennen, Ziele zu definieren und die vereinbarten Maßnahmen umzusetzen.

Vortrag: Hintergründe und Ziele des Städtebauförderprogramms

In seinem Vortrag berichtet Peter Egan am Donnerstag, 22. Juni 2017, von 19 bis 21 Uhr über die Hintergründe und Ziele des Städtebauförderprogramms, die erkannten städtebaulichen Defizite in der Ahrensburger Innenstadt, die geplanten Projekte und die übergreifenden Konzepte zum Verkehr in der Innenstadt sowie zur Barrierefreiheit.

Die Veranstaltung ist im ersten Stock des Peter-Rantzau-Hauses in Raum 3. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wäre aber hilfreich unter pegan55@yahoo.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren