Neue Landesregierung der Jamaika-Koalition: Ein Minister aus Ahrensburg

0

Kiel (ve/pm). Nach seiner Vereidigung im Landtag in Kiel hat Schleswig-Holsteins neu gewählter Ministerpräsident Daniel Günther am heutigen 28. Juni 2017 sein Kabinett ernannt. Mit dabei: Dr. Bernd Buchholz aus Ahrensburg.

Die Minister der Jamaika-Koalition im Kieler Landtag 2017: Monika Heinold, Dr. Bernd Buchholz, Ministerpräsident Daniel Günther, Dr. Robert Habeck (oben von links); Dr. Heiner Garg, Karin Prien, Dr. Sabine Sütterlin-Waack und Hans-Joachim Grote (unten von links). Fotos:©Frank Peter/Montage:ahrensburg24.de

Die Minister der Jamaika-Koalition im Kieler Landtag 2017: Monika Heinold, Dr. Bernd Buchholz, Ministerpräsident Daniel Günther, Dr. Robert Habeck (oben von links); Dr. Heiner Garg, Karin Prien, Dr. Sabine Sütterlin-Waack und Hans-Joachim Grote (unten von links).
Fotos:©Frank Peter/Montage:ahrensburg24.de

Die neue Landesregierung benennt in einer Pressemitteilung die neuen Minister und Staatssekretäre des Landes:

Ministerpräsident Daniel Günther, CDU
Geboren am 24. Juli 1973 in Kiel, verheiratet, ein Kind. Studium der Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Psychologie. 2005 bis 2012 Landesgeschäftsführer der CDU Schleswig-Holstein. Seit 2009 Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages, seit 2014 Vorsitzender CDU-Fraktion. Seit 2016 Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holstein.

Erster Stellvertretender Ministerpräsident ist Robert Habeck

Dr. Robert Habeck, Bündnis 90/Die Grünen
erster stellvertretender Ministerpräsident, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung Geboren am 2. September 1969 in Lübeck, verheiratet, vier Kinder. Studium der Philosophie, Germanistik und Philologie. Freier Schriftsteller, seit 2009 Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages. Seit 2012 Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein.

Dr. Heiner Garg, FDP
zweiter stellvertretender Ministerpräsident, Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren Geboren am 9. Februar 1966 in Freiburg im Breisgau. Studium der Wirtschaftswissenschaften. Seit 2000 Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages. Von 2009 bis 2012 Minister für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Schleswig-Holstein.

Die Justizministerin ist gebürtige Reinbekerin

Dr. Sabine Sütterlin-Waack, CDU
Ministerin für Justiz Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung Geboren am 15. Februar 1958 in Reinbek, verheiratet, zwei Kinder. Studium der Rechtswissenschaften. Rechtsanwältin, ehrenamtliche Bürgermeisterin der Gemeinde Lürschau. Seit 2013 Mitglied des Bundestags.

Karin Prien, CDU
Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Geboren am 26. Juni 1965 in Amsterdam, verheiratet, drei Kinder. Studium der Rechts- und Politikwissenschaften. Seit 2008 Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht. Wirtschaftsmediatorin. Seit 2011 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft.

Hans-Joachim Grote, CDU
Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration Geboren 30. April 1955 in Paderborn, verheiratet, zwei Kinder. Verschiedene Stationen in der Kommunalen Verwaltung, unter anderem Baudezernent und Erster Stadtrat der Stadt Norderstedt. Seit 1998 Bürgermeister und seit 2005 Oberbürgermeister der Stadt Norderstedt, Vorsitzender des Städteverbandes Schleswig-Holstein.

Monika Heinold, Bündnis 90/Die Grünen
Ministerin für Finanzen Geboren am 30. Dezember 1958 in Gütersloh, zwei Kinder. Erzieherin. Von 1990 bis 1994 Mitglied im Kreistag Bad Segeberg. Seit 1996 Mitglied im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Seit 2012 Ministerin für Finanzen des Landes Schleswig-Holstein.

Minister aus Ahrensburg: Dr. Bernd Buchholz

Dr. Bernd Buchholz, FDP
Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus Geboren 2. November 1961 in Berlin, verheiratet, zwei Kinder. Studium der Rechtswissenschaften und der Volkswirtschaftslehre. Von 1992 bis 1996 Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtags. Seit 1998 Verlagsleiter der Hamburger Morgenpost, ab 2000 Verlagsleiter Stern und Verlagsgeschäftsführer der Stern/GEO-Gruppe. 2004 zunächst Vorstandsmitglied und Leiter der Gruner + Jahr Deutschland, von 2009 bis 2012 Vorstandsvorsitzender der Gruner + Jahr AG & Co.KG. Seit 2014 Berater für ein Hamburger Anwaltsbüro.

Die Staatssekretärinnen und Staatssekretäre

Dirk Schrödter, Chef der Staatskanzlei
Geboren am 18. Oktober 1978 in Luckenwalde. Studium der Volkswirtschaftslehre, in fester Partnerschaft lebend, ein Kind. Seit 2006 verschiedene Funktionen im Ministerium für Finanzen des Landes Schleswig-Holstein, unter anderem Mitarbeit im Ministerbüro, Stabstelle Grundsatzfragen der Finanz- und Haushaltssteuerung, Bund-Länder Finanzbeziehungen. Seit 2010 Leiter des Referats für Finanzplanung, Budgetplanung und Finanzbeziehungen. Dozent für Volkswirtschaftslehre und Öffentliche Finanzen an der Fachhochschule für Verwaltung des Landes Schleswig-Holstein.

Ingbert Liebing, Bevollmächtigter des Landes Schleswig-Holstein beim Bund
Geboren am 11. Mai 1963 in Flensburg, verheiratet, zwei Töchter. Studium der Politischen Wissenschaften, Literaturwissenschaften und Orientalistik. Von 1996 bis 2005 hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Sylt-Ost. Seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Wilfried Hoops, Staatssekretär im Ministerium für Justiz Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung
Geboren am 19. August 1956 in Bremerhaven, verheiratet, zwei Kinder. Studium der Rechtswissenschaften. Von 1985 bis 1998 Tätigkeiten als Richter an verschiedenen Gerichten, bis 2010 Direktor des Amtsgerichts Neumünster. Seit 2010 Leiter der Abteilung Rechts- und justizpolitische Angelegenheiten, Gerichte und Staatsanwaltschaften, Gnadenwesen im Ministerium für Justiz, Kultur und Europa.

Dr. Dorit Stenke, Staatssekretärin im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Geboren am 11. September 1960 in Hamburg, in fester Partnerschaft lebend. Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie. Von 2001 bis 2014 in leitenden Funktionen im Bildungsministerium des Freistaates Sachsen. Seit April 2016 Leiterin der Abteilung Berufliche Bildung, Qualitätssicherung, IT im Bildungsministerium Schleswig-Holstein.

Dr. Oliver Grundei, Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Geboren am 19. Oktober 1970 in Hannover, verheiratet, zwei Kinder. Studium der Rechtswissenschaften. Von 2001 bis 2005 Geschäftsführender Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften
an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, von 2005 bis 2007 Kanzler der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Seit Oktober 2007 Kanzler der Universität zu Lübeck.

Kristina Herbst, Staatssekretärin im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration
Geboren am 24. August 1977 in Bremen, verheiratet, drei Kinder. Studium der Betriebswirtschaftslehre. Prüfungsassistentin bei der Norddeutschen Treuhand- und Revisions-Gesellschaft mbH (NTRG). Seit 2006 beschäftigt im Wirtschafts-, Wissenschafts- und Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein. Unter anderem im Bereich Hochschulcontrolling UKSH und Projektmanagement bauliche Sanierung UKSH tätig. Seit 2014 Projektleitung Sanierung UKSH.

Torsten Geerdts, Staatssekretär im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration
Geboren am 16. April 1963 in Neumünster. Ausbildung zum Industriekaufmann. Von 1992 bis 2012 Mitglied des schleswig-holsteinischen Landtages, davon 2009 bis 2012 Präsident. Seit 2014 Sprecher des Vorstands beim Deutschen Roten Kreuz, Landesverband Schleswig-Holstein.

Anke Erdmann, Staatssekretärin im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung
Geboren am 30. Mai 1972 in Brake, verheiratet, ein Kind. Studium der Volkswirtschaftslehre. Von 2000 bis 2009 verschiedene Funktionen im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländlichen Raum, unter anderem Leitung des Ministerbüros. Seit 2009 Mitglied des Landtages Schleswig-Holstein, zuletzt Vorsitzende des Bildungsausschusses.

Tobias Goldschmidt, Staatssekretär im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung
Geboren am 16. September 1981 in Haselünne, verheiratet, zwei Kinder. Diplom-Politikwissenschaftler. Seit 2012 verschiedene Funktionen im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, unter anderem Leiter der Stabsstelle Energiepolitik sowie Leiter des Referats Grundsatzfragen der Energie- Agrar- und Umweltpolitik.

Dr. Silke Schneider, Staatssekretärin im Ministerium für Finanzen
Geboren am 2. September 1967 in Köln, sechs Kinder. Studium der Rechtswissenschaften. Von 1997 bis 2009 Richterin am Landgericht Lübeck. Bis 2014 Direktorin des Amtsgerichts Bad Segeberg. Seit April 2014 Staatssekretärin im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein.

Dr. Philipp Nimmermann, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen
Geboren am 2.Januar 1966 in Berlin, verheiratet, zwei Kinder. Studium der Wirtschaftswissenschaften. Von 1999 bis 2014 verschiedene Funktionen in der BHF-BANK AG, unter anderem Leitung verschiedener Abteilungen, zuletzt Chefvolkswirt. Seit Oktober 2014 Staatssekretär im Ministerium für Finanzen des Landes Schleswig-Holstein.

Dr. Thilo Rohlfs, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus
Geboren am 18. September 1979 in Eckernförde, verheiratet, ein Kind. Studium der Rechtswissenschaften. Bis 2010 Tätigkeit bei der Kieler Rechtsanwaltskanzlei Weissleder und Ewer. Von 2010 bis 2016 verschiedene Funktionen beim Kreis Rendsburg-Eckernförde, unter anderem als Kreisverwaltungsdirektor tätig. Seit 2016 Richter am Verwaltungsgericht Schleswig.

Dr. Matthias Badenhop, Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
Geboren am 15. Februar 1979 in Kiel. Studium der Volkswirtschaftslehre. Von 2009 bis 2013 verschiedene Tätigkeiten im Sozialministerium Schleswig-Holstein, unter anderem Leiter der Stabsstelle Strategische Sozialplanung sowie Leiter des Integrationsamts. Seit 2014 Fachbereichsleiter Soziales, Jugend, Bildung und Sport im Kreis Ostholstein.

Quelle: Landesregierung Schleswig-Holstein

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren