Grundschüler mit Messer bedroht: Polizei sucht Zeugen

0

Bad Oldesloe (ve/ots). Offensichtlich mit einem Messer bedroht wurde vor einer Oldesloer Schule ein Grundschüler.

Am heutigen Donnerstag, 29. Juni 2017, soll sich der Vorfall gegen 8 Uhr in Bad Oldesloe Bickbüschen Ecke Grabauer Straße ereignet haben.

Die männliche Person habe mit einem silbernen Kleinwagen, vermutlich Steilheck, hinter dem Jungen gehalten, teilt die Polizei mit. Er sei dann ausgestiegen, habe den Jungen aufgefordert stehen zu bleiben und ihn mit einem Messer bedroht. Der Grundschüler sei jedoch schnell weiter zu seiner „Grundschule West“ gelaufen und dabei an einer Gruppe Jugendlichen vorbeigekommen.

Lehrer und Schulleitung haben die Polizei informiert

In der Schule hat der Junge den Vorfall seiner Lehrkraft mitgeteilt. Diese hat den Schulleiter und die Polizei hinzugezogen. Der Grundschüler beschreibt den Mann wie folgt: Er ist etwa 1,65 Meter groß und von normaler Statur, zudem trägt er einen Bart. Er hat dunkelblonde bis hellbraune Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke, einer schwarzen Lederhose mit silberner Kette im Bereich der linken Hosentasche und dunkelrote Sportschuhe.

Verstärkt Polizei-Kontrollen im Bereich der Grundschule

Die Polizei nimmt die Schilderung des Jungen ernst und hat die Ermittlungen aufgenommen, die Hintergründe für den geschilderten Vorfall sind aber noch völlig unklar. Daher wird sie den Bereich um die „Grundschule West“ zu Schulzeiten verstärkt kontrollieren.

Zeugen – vor allem die Jugendlichen, denen der Grundschüler begegnet ist – die den Vorfall gesehen haben und etwas zu dem Fahrer und dem Wagen sagen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Oldesloe unter der Rufnummer 04531/ 501-0 in Verbindung zu setzen.

Themenbild Polizei. Foto:© Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Polizei.
Foto:© Silke Mascher/ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren