Förderverein St. Johannes Ahrensburg: Die Gitarre stellt sich vor

0

Ahrensburg (ve/pm). Es ist das wohl beliebteste Saiteninstrument unserer Zeit: Die Gitarre. Sie wird auf allen Kontinenten der Welt gespielt und kommt in nahezu jeder gegenwärtigen Musikrichtung vor.

Der Musiker Roland Funck bringt am Freitag, 14. Juli 2017, in der St. Johanneskirche Interessierten die facettenreichen Seiten der Gitarre nahe. Foto:©privat

Der Musiker Roland Funck bringt am Freitag, 14. Juli 2017, in der St. Johanneskirche Interessierten die facettenreichen Seiten der Gitarre nahe.
Foto:©privat

Zudem hat sie eine lange Tradition. Schon vor rund 5.000 Jahren war sie im Gebrauch. Bereits ägyptische Malereien zeigen Frauen aus der Zeit der Pharaonen, die Instrumente ähnlich einer Gitarre spielen.
Am Freitag, 14. Juli 2017, rückt der Förderverein St. Johannes Ahrensburg das Musikinstrument aus der Familie der Kastenhalslauten einen Abend lang in den Vordergrund.

Der Gitarrist Roland Funck wird ab 18 Uhr in der St. Johanneskirche, Rudolf-Kinau-Straße 19 in Ahrensburg, Wissenswertes über die Gitarre preisgeben. Auch die verschiedensten baulichen Ausprägungen, die von der elektronischen bis zur Jazz- oder Flamenco-Gitarre reichen, wird der Musikpädagoge anhand von acht eigenen Instrumenten darstellen. Zudem wird es klangliche Kostproben geben. Roland Funck interpretiert überzeugend historische Musik auf zeitgemäßen Gitarreninstrumenten ebenso wie die moderne Konzertgitarrenmusik des 20. und 21. Jahrhunderts.

Gitarrist Roland Funck: Pädagoge und Kenner

Roland Funck erhielt seine künstlerische und pädagogische Gitarrenausbildung an der Hamburger Musikhochschule. Die Ausbildung erweiterte er später in Hannover bei Frank Bungarten, der zu den meistbeachteten deutschen Konzertgitarristen der jüngeren Generation gezählt wird. Durch internationale Meisterkurse entwickelte Funck seine musikalische Bandbreite. Er ist außerdem Pädagoge und selbstständiger Lehrer mit jahrzehntelanger Erfahrung.

Der Eintritt ist frei, Spenden dienen dem Erhalt der St. Johanneskirche.

Der Förderverein St Johannes Ahrensburg

Aus dem Initiativkreis  St. Johannes, der sich bisher schon für den Erhalt der St. Johanneskirche unter dem Motto “St. Johannes muss bleiben” eingesetzt hatte, seit Ende 2012 bekannt geworden war, dass das Pastorat und Gemeindehaus verkauft werden sollen, hat sich im Juni 2013 ein eingetragener “Förderverein St. Johannes Ahrensburg” gegründet. Das Ziel und der Zweck des gemeinnützigen Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung des lebendigen Gemeindelebens am Zentrum St. Johannes. Weitere Infos unter www.st-johannes-ahrensburg.de.

Themenbild Musik. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Musik.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren