Junges Theater Marstall spielt „Mutabor“

0

Ahrensburg (je/pm). Ein Jahr lang haben 13 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren eifrig für ihren Auftritt im Theaterstück „Mutabor“ geprobt. Mitte Juli ist Premiere im Marstall.

"Mutabor" - Das Ensemble des Jungen Theaters Marstall. Foto: Junges Theater Marstall

„Mutabor“ – Das Ensemble des Jungen Theaters Marstall. Foto: Junges Theater Marstall

Am Sonnabend, 15. Juli 2017, um 16 Uhr und am Sonntag, 16. Juli 2017, um 16 Uhr präsentiert das Junge Theater Marstall die Adaption „Mutabor“ nach dem Märchen „Die Geschichte von Kalif Storch“ von Wilhelm Hauff unter der Regie von Angela Deininger-Schrader. Der Eintritt kostet für Kinder sechs Euro, für Erwachsene zehn Euro, nur Tageskasse.

Junges Theater Marstall spielt „Mutabor“

Einmal in die Haut eines anderen Lebewesens schlüpfen, wer möchte das nicht? Und so nehmen der Kalif Chassid von Bagdad und sein Großwesir Mansor voller Neugier ein Zauberpulver, das sie in Störche verwandelt. Auch die Sprache der Tiere können sie jetzt verstehen.

Sie ahnen nicht, dass der Zauberer Kaschnur, verkleidet als der Händler Padmanaba hinter dem teuflischen Komplott steckt, um sich und seinem Sohn Mirza so den Weg zur Herrschaft über Bagdad frei zu machen. Ahnungslos begeben sich die beiden als Störche auf eine abenteuerliche Reise durch die Wüste, wo sie zahlreiche Tiere treffen – Geier, Kamel, Erdmännchen und Löwe. Es könnte eine lustige Reise sein, hätten sie nicht das Zauberwort „Mutabor“ vergessen, mit dem sie sich wieder in Menschen zurückverwandeln können. Aber es gibt eine Lösung. Die als Eule verwandelte Prinzessin Lusa verbündet sich mit ihnen und gemeinsam gelingt es den dreien, Kaschnurs Macht zu brechen. Durch das Zauberwort „Mutabor“ erlangen sie ihre menschliche Gestalt wieder.

Und so hat auch dieses Märchen ein gutes Ende. Chassid bleibt Kalif und kann Prinzessin Lusa heiraten. Beide setzen sich künftig für den Schutz der Tiere ein.

Die Schülervorstellung ist am Montag, 17. Juli 2017, um 10 Uhr und kostet fünf Euro pro Schüler. Für Anmeldungen zur Schülervorstellung melden Sie sich bitte vormittags zwischen 8 und 13 Uhr telefonisch im Kulturzentrum Marstall unter 0 41 02 / 40 002 an.

Fragen zur Inszenierung beantwortet gerne Angela Deininger-Schrader, Leiterin des Jungen Theater Marstall, unter der Telefonnummer 0 45 32 / 27 68 255 oder 0170 / 36 86 125, E-mail: angela.deininger60@gmail.com.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren