Tischtennis: SV Siek blickt auf die neue Saison der 3. Bundesliga Nord 2017/18

0

Siek (je/pm). Mit einem Heimspiel startet der Drittligist SV Siek in die Tischtennis-Saison 2017/18.

SV Siek: Start in die nächste Tischtennis-Saison am 3. September 2017. Foto: SV Siek

SV Siek: Start in die nächste Tischtennis-Saison am 3. September 2017. Foto: SV Siek

Zum Auftakt am Sonntag, 3. September 2017, um 14 Uhr ist das neu formierte Team vom TTC Ruhrstadt Herne der Gegner. Nahezu alle Teams der 3. Bundesliga Nord haben sich neue starke Spieler geholt. Das Spielniveau dürfte deutlich zunehmen, vermutet der SV Siek. So ist der frühere Deutsche Einzelmeister Torben Wosik die neue Nummer 1 bei Hertha BSC Berlin. Der Tabellenzweite TuS Celle hat zusätzlich zu seinem guten Kader den Japaner Ozawa dazubekommen und auch die Aufsteiger TTC RöhnSprudel Fulda-Maberzell 2 mit Topspieler Thomas Keinath an Position 3 hinter Vater und Sohn Meng oder Rückkehrer SV Union Velbert mit den Ex-Bundesligspielern Lars Hielscher und Adrian Dodean haben starke Teams.

SV Siek: Start in die nächste Tischtennis-Saison am 3. September 2017. Foto: SV Siek

SV Siek: Start in die nächste Tischtennis-Saison am 3. September 2017. Foto: SV Siek

Auch der SV Siek hat sein Team mit dem besten Spieler des unteren Paarkreuzes Valentin Nad Nemedi (20:3 Einzel und 15:3 Doppel) vom Zweitligaaufsteiger TTC GW Bad Hamm verstärkt. Der 22-jährige Serbe mit ungarischem Pass wird an Position 2 hinter Wang Yansheng spielen und verdrängt damit den Sieker Abwehrallrounder Kim Doyub auf Position 3. An Nummer 4 spielt in Zukunft Daniel Cords.

SV Siek: Start in die nächste Tischtennis-Saison am 3. September 2017. Foto: SV Siek

SV Siek: Start in die nächste Tischtennis-Saison am 3. September 2017. Foto: SV Siek

In zwei dreitägigen Trainingslagern Mitte August 2017 in Siek möchte Spielertrainer Wang Yansheng sein Team optimal auf das erste Heimspiel vorbereiten. Kommt am Ende der Saison 2017/18 erneut Platz 4 heraus, ist die Mannschaft sehr zufrieden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren