Volkshochschule Ahrensburg: Ein Zertifikat für den Zertifikate-Geber

0

Ahrensburg (ve). Normalerweise vergibt die Volkshochschule Ahrensburg Zertifikate, Zeugnisse und Bescheinigungen. Doch jetzt hat sie sich einmal selber prüfen lassen.

Die Volkhochschule Ahrensburg ist zertifiziert nach AZAV: Bürgermeister Michael Sarach, Heike Gielnik von der VHS, Inge Appel von Zertpunkt GmbH sowie Leiter Andreas Bäuerle, Gisela Euscher und Ole Horn von der Volkhochschule (von links) bei der Übergabe. Foto:©ahrensburg24.de

Die Volkhochschule Ahrensburg ist zertifiziert nach AZAV: Bürgermeister Michael Sarach, Heike Gielnik von der VHS, Inge Appel von Zertpunkt GmbH sowie Leiter Andreas Bäuerle, Gisela Euscher und Ole Horn von der Volkhochschule (von links) bei der Übergabe.
Foto:©ahrensburg24.de

Die Volkhochschule Ahrensburg (VHS) hat sozusagen die Schulbank gedrückt. Bei dem Zertifizierung-Unternehmen Zertpunkt GmbH hat sie ein Qulitätsmanagement in Auftrag gegeben, das nun umgesetzt wurde. Die VHS Ahrensburg ist jetzt gemäß der „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV“ zertifiziert. Übergeben wurde das Zertifikat von Inge Appel, Geschäftsführerin der Zertpunkt GmbH, im Beisein von Bürgermeister Michael Sarach.

Zertifiziert nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV

Das Zertifikat hat einen wichtigen Grund: Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer, die an der Volkschochschule eine berufliche Fortbildung machen, können nun eine Förderung beim JobCenter oder der Agentur für Arbeit beantragen. Diese Agenturen fördern nämlich nur Weiterbildungskurse an entsprechend zertifizierten Einrichtungen.

„Die Volkshochschule baut damit ihre Bedeutung in der Region für die berufliche Weiterbildung der Menschen aus“, erläutert es Andreas Bäuerle, der Leiter der VHS.

Die Weiterbildung im Blick: Qualifizierung für den Arbeitsmarkt

Das sei auch dringend notwenig, ergänzt Ole Horn, der seit langem zum Beispiel die Kurse für den Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss betreut. „Es wird immer mehr Menschen geben, die aus dem schulischen System heraus fallen und die auch nicht immer Kursgebühren für einen Kursus an der Volkhochschule finanzieren können.“ Diese Menschen hätten nun an der VHS eine Perspektive. Beziehen sie Leistungen vom JobCenter oder der Agentur für Arbeit, können sie einen Zuschuss für eine Weiterbildung an der Volkhochschule beantragen.

Einen weiteren Personenkreis benennt Heike Gielnik, die neben den vielen Sprachkursen auch die Kurse für Deutsch als Fremdsprache und die Integrationskurse für Flüchtlinge betreut: „Wir konnten den Flüchtlingen bis jetzt nach dem Integrationskursus kein weiteres Angebot machen, denn diese wurden bisher nicht finanziert. Durch die Zertifizierung ist es nun möglich, auch weitere Deutschkurse und Qualifizierungmaßnahmen anzubieten. Denn nach Abschluss eines Integrationskurses haben viele noch nicht ausreichende Kenntnisse, um tatsächlich einen Einstieg in den Arbeitsmarkt zu finden.“

Die Zertifizierung betrifft alle Bereiche im Kursangebot der Volkhochschule, die für einen Beruf relevant sein können. Und sie ist nicht nur eine Bescheinigung der bestehenden Qualität, sondern auch Verpflichtung für die Zukunft. Gisela Euscher ist zuständig für das Qualitätsmanagement: „Wir haben mit dem Zertifikat und der davor erfolgten Umstrukturierung und Qualitätsverbesserung viel erreicht. Aber das Zertifikat ermöglicht es jetzt, das Angebot der VHS mit Blick auf Berufsqualifizierung noch auszuweiten.“

Ein selbst gestecktes Ziel der Volkshochschule Ahrensburg

Bürgermeister Michael Sarach dankte aus Anlass der Zertifikats-Übergabe dem Team der VHS für das Engagement und die Weitsicht, die VHS entsprechend ausuzurichten: „Es ist eine Auszeichnung und ein Anspruch, den sich die VHS selber definiert, um die Qualität ihrer Leistung zu halten. Dadurch ist die VHS einmal mehr Standortfaktor für die Stadt Ahrensburg.“

Mit dem Zertifikat beweist und verspricht die VHS, dass sie geförderte Maßnahmen der Arbeitsmarktpolitik anbietet. Dies beinhaltet nicht nur das Kursangebot, sondern auch die Kenntnisse zum aktuellen Arbeitsmarkt und ein gut funktionierendes Netzwerk im arbeitsmarktpolitschen Bereich. Zudem verpflichtet sich die VHS zur Teilnehmerevaluation und Mitarbeiterentwicklung.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren