Bad Oldesloe: Illegale Abfallentsorgung/Zeugen gesucht

0

Bad Oldesloe (ve/ots). Müll mit gefährlichen Fasern: Wer hat ihn illegal entsorgt? Polizei sucht Zeugen.

Am 23. Juli 2017 gegen 12.30 Uhr wurde der Polizei die illegale Abfallentsorgung in Bad Oldesloe gemeldet.

Durch den Umweltdienst des Polizeiautobahnreviers Bad Oldesloe konnte im Schulredder etwa 240 Meter von der Grabauer Straße entfernt in einer Feldzufahrt neun sogenannte „Superbags“ festgestellt werden. Bei diesen handelt es sich um zwei Meter hohe weiße Kunststoffsäcke mit einem Fassungsvermögen von 200 Litern.

In den Säcken befanden sich ausgediente künstliche Mineralfasern (KMF), Styropor und Dachpappe. KMF steht im Verdacht krebserregend zu sein. Die Materialen könnten aus einer Dachsanierungs- oder Abbruchmaßnahme stammen. Der Umweltdienst ermittelt nun wegen des Verdachts einer Straftat wegen Unerlaubten Umgangs mit Abfällen.

Zeugen gesucht

Wer hat einen Lkw oder größeren Anhänger im Schulredder gesehen, der mit den Säcken beladen war? Wer kann Hinweise zur Herkunft der großen Menge an Dämmmaterial geben? Hinweise bitte an den Umweltdienst des Polizeiautobahnreviers Bad Oldesloe unter der Telefonnummer 04531 / 501-542 oder -543.

Themenbild Polizei. Foto:© Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Polizei.
Foto:© Silke Mascher/ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren