Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 404: Mann raste in Lkw

0

Bei Grönwohld (ve/ots). Bei einem Frontalzusammenstoß heute auf der Bundesstraße 404 ist ein Mann tödlich verunglückt.

Der Unfall ereignete sich am heutigen Freitag gegen 15.20 Uhr auf der Bundesstraße 404 zwischen den Anschlussstellen Sprenge und Grönwohld.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand kam ein Pkw-Fahrer in Fahrtrichtung Schwarzenbek aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Pkw frontal in einen entgegenkommenden Sattelzug aus Dänemark. Der Pkw-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Vier Personen wurden leicht verletzt

Die drei Insassen des Lkws, zwei Männer und eine Frau, wurden genauso wie eine Fahrerin einer A-Klasse, die auch in Richtung Schwarzenbek unterwegs und anschließend in die Unfallstelle gefahren war, leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Sattelzug handelt es sich um einen Tanklastzug beladen mit Geflügelsuppe. Dieser rutschte durch den Zusammenstoß in den Graben. Im Einsatz waren vier Streifenwagen, ein Notarzt, drei Rettungswagen und vier Freiwillige Feuerwehren.

Aufgrund der ausgelaufenen Betriebsstoffe musste auf Entscheidung der Umweltbehörde zudem der Boden ausgetauscht werden.

Themenbild Rettungsdienst. Foto:Silke Mascher / ahrensburg24.de

Themenbild Rettungsdienst.
Foto:Silke Mascher / ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren