Literatur live im Herbst mit Henning Scherf und Hannelore Hoger

0

Ahrensburg (ve/pm). Prominente Gäste sind im Herbst in der Stadt, um neue Bücher vorzustellen.

Literatur live: In der Reithalle des Marstalls Ahrensburg präsentieren Autoren ihre neuen Bücher. Foto:ahrensburg24.de

Literatur live: In der Reithalle des Marstalls Ahrensburg präsentieren Autoren ihre neuen Bücher.
Foto:ahrensburg24.de

Die Veranstaltungsreihe „Literatur live“ vom Kulturzentrum Marstall, der Buchhandlung Stojan und dem Weinhande 20 Wines wird auch im Herbst 2017 fortgeführt. Namhafte Autoren stellen in dieser Reihe neue und oft außergewöhnliche Bücher vor.

Berichte zu Literatur live
Literatur live: Armin Diedrichsen vom Kulturverein Marstall und Gabriele Niebuhr von der Buchhandlung Stojan sind zusammen mit 20 Wines die Veranstalter der Reihe. Foto:ahrensburg24.de

Literatur live: Armin Diedrichsen vom Kulturverein Marstall und Gabriele Niebuhr von der Buchhandlung Stojan sind zusammen mit 20 Wines die Veranstalter der Reihe.
Foto:ahrensburg24.de

„Der Pfau“ von Isabel Bogdan: Britischer Humor und feine Ironie

Den Auftakt im Herbst macht Isabell Bogdan. Sie liest am Freitag, 22. September 2017, um 20 Uhr aus ihrem Roman „Der Pfau“. Isabel Bogdan ist Übersetzerin englischer Literatur und präsentiert mit „Der Pfau“ ihren ersten eigenen Roman. Dabei löst sie sich so gar nicht von dem britischen schwarzen Humor und der Ironie. Der Geschichte um ein Managerseminar im ländlichen Raum – beeinträchtigt nicht nur durch einen verrückt gewordenen Pfau –  wird dadurch ein großer Unterhaltungswert nachgesagt.

„Das letzte Tabu“ von Henning Scherf: Ein neuer Umgang mit dem Sterben

Am Donnerstag, 5. Oktober 2017, um 19.30 Uhr folgt der frühere Bremer Bürgermeister Henning Scherf. Er präsentiert das Thema, dem er sich seit einigen Jahren mit großer Leidenschaft widmet: Alter, Krankheit und Tod. Sein Buch dazu trägt den Titel „Das letzte Tabu“. Scherf wünscht sich nicht weniger, als dass die Gesellschaft eine neue Art findet, mit dem Tod umzugehen. „Wie wollen wir sterben?“, fragt er mit dem Blick darauf, das Sterben und Tod auch mitten in die Gesellschaft und das Leben gehöre.

„Sturm und Stille“ von Jochen Missfeldt: Zum 200. Geburtstag von Theodor Storm

Am dritten Abend von Literatur Live im Herbst wird Theodor Storm Thema – dessen 200. Geburtstag jährt sich im September 2017. Jochen Missfeldt ist Offizier der Luftwaffe, Poet – und Storm-Biograf. In seinem Roman „Sturm und Stille“ hat er die Liebesgeschichte von Theodor Storms und dessen zweiter Ehefrau Dorothea Jensen aufgeschrieben. Als eine Art historischer Roman basiert die Geschichte auf umfangreichen biografischen Kenntnissen Storms und wird dazu phantasievoll angereichert. Der Abend wird als Gesprächsabend moderiert von Armin Diedrichsen gestaltet. Er ist am Donnerstag, 9. November 2017, um 20 Uhr.

„Ohne Liebe trauern die Sterne“ von Hannelore Hoger: Eine Autobiografie

Den Abschluss der Herbstsaison schließlich macht Hannelore Hoger. Die Fernseh- und Theater-Schauspielerin ist vielen in ihrer Rolle als Kommissarin Bella Block bekannt. In ihrem Buch „Ohne Liebe trauern die Stern“ erzählt sie ihre Geschichte von Kindheitserinnerungen an bis zur Theaterwelt. So schreibt sie, wie sie die Arbeit mit Peter Zadek, Edgar Reitz und Alexander Kluge geprägt hat. Hannlore Hoger ist am Montag, 4. Dezember 2017, in Ahrensburg, der Abend wird moderiert von Hogers Lektor Uwe Neumann. Beginn ist um 20 Uhr.

Kartenvorverkauf

Die Eintrittskarten zu Literatur live kosten je nach Veranstaltung zwischen 12 und 18 Euro, im Vorverkauf zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Sie sind ab sofort bei der Buchhandlung Stojan, Hagener Allee 3a in Ahrensburg, erhältlich oder online unter www.ticketmaster.de. Alle Veranstaltungen sind im Marstall Ahrensburg, Lübecker Straße 10 in Ahrensburg.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren