Bad Oldesloe: Drei Jugendliche mit Schusswaffe bedroht

0

Bad Oldesloe (ve/ots). Offensichtlich mit einer Schusswaffe wurden drei Jugendliche bedroht. Verletzt wurde niemand.

Der Vorfall ereignete sich am 14. August 2017 gegen 0.30 Uhr. Die drei Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren gingen auf dem Gehweg der Theodor-Storm-Straße in Bad Oldesloe. An der Einmündung der Fritz-Reuter-Straße wurden sie von einem Mann angesprochen und in ein Gespräch verwickelt.

Überfall: Täter verlangte nach Geld und Handys

Plötzlich habe dieser eine Schusswaffe gezogen und unter konkreten Drohungen von den drei Jugendlichen Geld und Handys gefordert. Nachdem einer der drei Geschädigten dem Täter einen geringen Bargeldbetrag ausgehändigt hatte, flüchteten die drei Jugendlichen in unterschiedliche Richtungen.

Die Geschädigten konnten später der Polizei nur berichten, dass der Täter sie nicht verfolgt habe und in Richtung Grabauer Straße gelaufen sei. Der Täter soll zwischen 20 und 40 Jahre alt sowie etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß gewesen sein. Er sprach akzentfreies Hochdeutsch und soll eine Umhängetasche bei sich gehabt haben.

Die Polizei hofft auf Zeugenaussagen

Die Kriminalpolizeiinspektion Bad Oldesloe fragt jetzt: Wer kann Angaben zu dem Tatverdächtigen, der sich möglicherweise längere Zeit im Einmündungsbereich Theodor-Storm-Straße / Fritz-Reuter-Straße aufgehalten haben könnte, machen? Zeugen können sich unter der Rufnummer 04531 / 501- 0 an die Polizei Bad Oldesloe wenden.

Themenbild Polizei. Foto: © Silke Mascher

Themenbild Polizei.
Foto: © Silke Mascher

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren