ADFC Ahrensburg: 90 Kilometer-Radtour zum Energiebunker

0

Ahrensburg (ve/pm). Der ADFC Ahrensburg startet seine längste Tour des Jahres zum Energiebunker nach Wilhelmsburg.

Themenbild Fahrradtour des ADFC Stormarn, Treffpunkt Bahnhof Ahrensburg.

Themenbild Fahrradtour des ADFC Stormarn, Treffpunkt Bahnhof Ahrensburg.

Zur Fahrradtour mit Picknick mit Blick über Hamburg lädt der ADFC am Sonnabend, 26. August 2017. Auf ruhigen Nebenstraßen führt die Tour von Ahrensburg nach Stapelfeld, dann über die alten Bahntrassen bis nach Bergedorf zur Fähre Zollenspieker. Dort gibt es eine erste Pause und anschließend die Fahrt mit der Fähre über die Elbe nach Niedersachsen. Auf dem Elbdeich fahren die Teilnehmer in Richtung Harburg nach Wilhelmsburg.

Dort erreichen sie nach circa 60 Kilometern den Energiebunker mit seinem spektakulären Café auf dem alten Flakbunker und genießen eine längere Pause den Blick über Hamburg. Anschließend geht es auf direkten Wege zurück nach Ahrensburg. In Bergedorf und Wilhelmsburg besteht die Möglichkeit, mit der S-Bahn nach Hause zu fahren. Alle anderen erreichen mit dem Rad gegen 18 Uhr wieder den Ahrensburger Bahnhof.

Tipp vom ADFC: Es sollte unbedingt genug Verpflegung (Essen und Trinken) für unterwegs mitgenommen werden. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind willkommen. Es fallen lediglich Fährkosten in Höhe von etwa zwei Euro pro Person an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Leitung der Tour hat Detlef Steuer. Treffpunkt ist am Sonnabend, 26. August 2017, um 10 Uhr am Regionalbahnhof Ahrensburg. Die Tour hat insgesamt eine Länge von etwa 90 Kilometern.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren