Ammersbeker Ferienprogramm: Teichforschertag beim Nabu

0

Ammersbek (ve/pm). Kleine Wassertiere ganz groß – das gibt es beim Teichforschertag im Ammersbeker Ferienprogramm zu entdecken.

Themenbild Ammersbek, Dorfgemeinschaftshaus, Pferdestall. Foto:©Silke Mascher / ahrensburg24.de

Themenbild Ammersbek, Dorfgemeinschaftshaus, Pferdestall.
Foto:©Silke Mascher / ahrensburg24.de

Jeden Sommer bietet der Nabu Ammersbek im Ferienprogramm der Gemeinde einen Forschertag für Kinder an. Dieses Jahr gibt es einen Teichforschertag. In kleinen Gruppen werden die unscheinbaren Lebewesen aus Teichen und Regenrückhaltebecken gekeschert und in Aquarien gesammelt. So können sich alle Kinder gemeinsam anschauen, was gefangen wurde. Dazu erzählt der Biologe Thomas Behrends von der Nabu-Landesstelle Wasser Interessantes über Eigenarten und Lebensweise der Tiere.

Teichforschertag beim Nabu Ammersbek: Vom Wasserskorpion bis zum Quietschkäfer

Wasserskorpione und Wasserasseln, aber auch die seltsamen Köcherfliegenlarven und die in Ammersbek auf einem Bachforschertag erstmals entdeckten Quietschkäfer können genau betrachtet und hinterher wieder ausgesetzt werden.

Der Tag ist am Dienstag, 29. August 2017, in der Zeit von 10 bis 13 Uhr. Treffpunkt für angemeldete Kinder ist vor dem Spielplatz an der Wiese vor dem Ammersbeker Pferdestall.

Bitte unbedingt anmelden

Der Teichforschertag des Nabu Ammersbek ist für Schulkinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, auch übrigens für die, die im September in die Schule kommen. Der Nabu bittet unbedingt um Anmeldung per Mail an info@nabu-ammersbek.de oder telefonisch unter 040/180 519 36 auf dem Anrufbeantworter. Teilnehmer sollten hohe Gummistiefel, Wechselsocken, Wechselschuhe, Regenjacke sowie Pausenverpflegung und Getränk mitbringen. Das Wissenschaftsabenteuer ist kostenfrei, Spenden sind aber willkommen.

Weitere Informationen gibt es unter www.nabu-ammersbek.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren