Theater Hoisdorf: Einmal Casanova sein – und andere Berühmtheiten

0

Großhansdorf (ve). Casanova war sicherlich unglaublich nett und charmant. Nein, er war ein Biest. Wollen Sie es genau wissen? Sie können ihn treffen.

Ausschnitt aus dem Flyer zu "Casanovas Comebeck", der neuen Inszenierung des Theaters Hoisdorf. Grafik: Theater Hoisdorf

Ausschnitt aus dem Flyer zu „Casanovas Comebeck“, der neuen Inszenierung des Theaters Hoisdorf.
Grafik: Theater Hoisdorf

Der berühmteste Liebhaber der Geschichte kommt nach Großhansdorf. In der neuen Inszenierung des Theaters Hoisdorf „Casanovas Comeback“. Der Autor Andreas Wening geht in seinem Stück einfach mal davon aus, dass wir alle wiedergeboren werden, Casanova eben auch. Und wie mag er dann wohl heute aussehen und leben?

Casanovas Comeback: Eine langweilige Ehe und das wilde Leben

Beate Boring erfährt es. Denn als Ehefrau eines echten Pantoffel-Helden sucht sie das Abenteuer jenseits der Zweisamkeit mit ihrem Gatten Ralf. Dabei stößt sie auf ihre Freundin Simone und deren Lebensgefährten Adrian von Kleist. Letzterer beherrscht nach eigenen Angaben die Fähigkeit, Menschen durch Trance in ihr voriges Leben zurück zu führen.

Wer dann auf der Bühne als Casanova auftaucht, was er mit den Frauen macht und welche Berühmtheiten sonst noch so im Vorleben der Akteure zugegen waren und erscheinen, das zeigen die neun Darstellerinnen und Darsteller des Theater Hoisdorf. Die Premiere ihrer neuen Inszenierung ist am Freitag, 3. November 2017, um 20 Uhr im Waldreitersaal in Großhansdorf zu sehen.

Neue Inszenierung des Theaters Hoisdorf: Der Kartenvorverkauf läuft

Ein weiterer Aufführungstermin in 2017 ist Sonnabend, 4. November. Im Weiteren gibt es das Stück an mehreren Wochenenden in 2018 zu sehen, die Termine: Freitag, 26. Januar 2018; Sonnabend, 27. Januar 2018; Freitag, 2. Februar 2018; Sonnabend, 3. Februar 2018; Freitag, 9. Februar 2018; Sonnabend, 10. Februar 2018. Die Aufführungen sind alle im Waldreitersaal, Barkholt 64 in Großhansdorf und beginnen um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen, die Eintrittskarten kosten zwölf Euro. Sie können auf der Internetseite des Theater Hoisdorf bestellt werden unter http://www.theaterhoisdorf.de/karten-online-kaufen/. Im Vorverkauf sind die Karten erhältlich bei Schreibwaren Wilbert, Eilbergweg 5c
in Großhansdorf, im Bürgerbüro Siek, Hauptstraße 49 in Siek und an der Markt Theaterkasse, Große Straße 15a in Ahrensburg.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren