Agentur für Arbeit im August: Es gibt noch offene Stellen und Ausbildungsplätze

0

Stormarn (ve/pm). Im August hat die Zahl arbeitsloser Menschen im Kreis Stormarn gegenüber Juli um 222 zugenommen und liegt jetzt bei 4.468. Und das ist dennoch ein Rekord-Tief.

Themenbild Agentur für Arbeit. Foto:Dr.Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de

Themenbild Agentur für Arbeit.
Foto:Dr.Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de

Die Arbeitslosenquote ist infolgedessen um 0,2 Prozentpunkte zum Vormonat gestiegen und beträgt aktuell 3,5 Prozent. Das ist die niedrigste Arbeitslosenquote in einem Monat August seit Erhebung der Arbeitslosendaten auf Kreisebene 1997.

Arbeitslosenquote: Die niedrigste seit Aufzeichnungsbeginn 1997

Vor einem Jahr waren noch 4.651 Menschen arbeitslos und damit 183 mehr auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Die Arbeitslosenquote lag seinerzeit bei 3,7 Prozent.

„Wie schon im Juli hat auch im August die Arbeitslosigkeit im Kreis Stormarn zugenommen“, sagt Dr. Heike Grote-Seifert, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. Dies sei typisch für die Entwicklung im Sommer und zur Ferienzeit. Mehr als ein Drittel des Anstiegs sei auf die Meldung von jungen Menschen zurückzuführen, die sich in diesem Monat nach Schul- oder Ausbildungsende arbeitslos gemeldet haben.

Arbeitslos: Derzeit auch Schüler und Studenten vor Ausbildung und Studium

Ihre Arbeitslosigkeit sei aber in der Regel nur von kurzer Dauer, so Dr. Heike Grote-Seifert, da sie meist kurz vor einer Ausbildung oder einem Studium stünden. Daneben jedoch sei die Zahl arbeitsloser Geflüchteter gestiegen, deren Sprach- und Integrationskurse endeten und für die es nunmehr gelte, die ihre berufliche Integration voranzutreiben.

Nach dem Ferienende, ist sich die Agenturchefin sicher, wird die Arbeitslosigkeit im Kreis Stormarn wieder zurückgehen. „Wie robust der Arbeitsmarkt aktuell ist, belegt nicht nur der deutliche Rückgang der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahr, sondern auch die unverändert hohe Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften. Sie haben uns seit Jahresbeginn schon über 4.100 Stellen und damit 3,6 Prozent mehr als im vergangenen Jahr gemeldet.“

Im August hat die Agentur für Arbeit im Kreis Stormarn insgesamt 2.119 freie sozialversicherungspflichtige Stellen gezählt. Dies sind 322 mehr als Vorjahresmonat. Neue Mitarbeiter werden insbesondere im verarbeitenden Gewerbe, Baugewerbe, Handel, Verkehr und Logistik, im Gesundheitsbereich sowie der Arbeitnehmerüberlassung gesucht.

Ausbildungsmarkt: Arbeitagentur bietet Unternehmen Hilfe im Problemfall

Morgen beginnt für viele Jugendliche die Ausbildung. Doch auch für diejenigen, die keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben, bestehen noch gute Chancen. Unternehmen, die ihre Ausbildungsstellen bislang noch nicht besetzen konnten, rät Grote-Seifert, das vorhandene Bewerberpotential stärker auszuschöpfen und auch Jugendliche zu berücksichtigen, die auf den ersten Blick nicht den Idealvorstellungen entsprechen.

Zur Unterstützung biete die Agentur für Arbeit Maßnahmen wie Assistierte Ausbildung, ausbildungsbegleitende Hilfen oder Einstiegsqualifizierungen an. Für Informationen zu den Fördermöglichkeiten können sich interessierte Unternehmen direkt an ihren Ansprechpartner im gemeinsamen Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter wenden oder über die kostenfreie Service-Nummer 0 800 / 4 5555 20 Kontakt aufnehmen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren