Flohmarkt Jusos Stormarn: 1.000 gespendete Euros und herrenlose Kuchenplatten

0

Ahrensburg (ve/pm). Die Jusos Stormarn und Ahrensburg spenden 1.000 Euro an das Kinderhaus Blauer Elefanten des Deutschen Kinderschutzbundes.

Food Trucks und Verkaufsoffener Sonntag in der Ahrensburger Innenstadt. Flohmarkt der Jusos Stormarn auf dem Rathausplatz. Foto:ahrensburg24.de

Food Trucks und Verkaufsoffener Sonntag in der Ahrensburger Innenstadt. Flohmarkt der Jusos Stormarn auf dem Rathausplatz.
Foto:ahrensburg24.de

Der Blaue Elefant in Ahrensburg darf sich über 1.000 Euro freuen. Sie stammen aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf der Jusos Stormarn und Ahrensburg im Rahmen ihres Familienflohmarktes am vergangenen Verkaufsoffenen Sonntag in Ahrensburg. Auch die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer half beim Verkaufen mit. Für fünf Euro oder einen selbstgebackenen Kuchen konnte auf dem Platz gefeilscht werden. Der Gewinn aus dem daraus entstehenden Kaffee- und Kuchenverkauf sowie die Standgebühren werden gespendet.

Flohmarkt der Jusos: Immer am letzten Sonntag der Sommerferien

Torben Hermann, Vorsitzender der Jusos Stormarn: „Der Flohmarkt ist immer ein großes Ereignis. Verstärkt durch das sonnige Wetter, dem verkaufsoffenen Sonntag und dem Food-Truck-Festival zog es zahlreiche Besucherinnen und Besucher auf den Flohmarkt. Das Kinderhaus Blauer Elefant in Ahrensburg leistet wertvolle Arbeit im Bereich des Kinderschutzes. Mit unserer Spende hoffen wir, diese Arbeit ein Stück unterstützen zu können.“

Lukas Zeidler, Mitglied im Kreisvorstand der Jusos Stormarn: „Der Flohmarkt findet bereits seit 2003 immer am letzten Sonntag der Sommerferien statt. Wir spenden den Gewinn immer an eine Institution in Ahrensburg und Umgebung. Über den enorm hohen Gewinn dieses Jahr freuen wir uns ganz besonders!“

Wer vermisst noch eine Kuchenplatte?

Es sind noch Kuchenplatten vergessen worden. Wer etwas vermisst, kann sich bis zum 12. September 2017 melden unter jusos-stormarn@gmx.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren