Niederdeutsche Bühne Ahrensburg: „De 75.te Geburtsdag“

0

Ahrensburg (je/pm). Die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg startet mit einem Gastspiel der Niederdeutschen
Bühne Itzehoe in die neue Spielzeit 2017/2018.

Die Theatersaison der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg 2017/18 beginnt: Christiane Palioudakis, Jörg Krey, Brigitte Ohms und Jubilarin Inge Kunert in "De 75.te Geburtsdag". Foto: Niederdeutsche Bühne Ahrensburg

Die Theatersaison der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg 2017/18 beginnt: Christiane Palioudakis, Jörg Krey, Brigitte Ohms und Jubilarin Inge Kunert in „De 75.te Geburtsdag“. Foto: Niederdeutsche Bühne Ahrensburg

Das Ensemble tritt am Donnerstag, 21. September, und Freitag, 22. September 2017, jeweils um 20 Uhr mit dem Stück „De 75.te Geburtsdag“ im Alfred-Rust-Saal, Wulfsdorfer Weg 71, auf. Schlagfertige Dialoge und Situationskomik sorgen dafür, dass die Geburtstagsfeier von Oma zur Nervenprobe in der Familie wird.

Niederdeutsche Bühne Ahrensburg: Theaterspaß mit dem Stück „De 75.te Geburtsdag“

Oma Breemeier wird 75 Jahre alt. Ein großer Tag, der im Kreise der Familie gefeiert werden soll. Auch der  Bürgermeister und der Pastor haben sich angemeldet, um offiziell zu gratulieren. Schwiegertochter Luise hat alle Hände voll zu tun. Doch nichts klappt, wie sie es sich vorstellt. Tochter Birgit flirtet mit dem Pastor, Vater Jochen plündert den Weinkeller und macht der Nachbarin Rosa Avancen. Opa ist eingeschnappt, da er nicht die Hauptperson ist, und weigert sich, mit seiner Frau zu sprechen. Luise versucht, Haltung zu bewahren, verfolgt sie doch bei der Feier ganz eigene Ziele. Daher muss alles laufen wie geplant. Doch wie soll das mit dieser Familie jemals funktionieren?! Von Stunde zu Stunde wird es turbulenter, und Luise muss sich mächtig ins Zeug legen, wenn die Feier noch nach ihren Vorstellungen laufen soll. Doch am Ende ist es Oma, die die Zügel in der Hand hält und gemeinsam mit Opa für eine völlig unerwartete Wendung sorgt.

Niederdeutsche Bühne Itzehoe: Christina Steiger und Ilse Kunert in der Komödie "De 75.te Geburtsdag“. Foto: Niederdeutsche Bühne Ahrensburg

Niederdeutsche Bühne Itzehoe: Christina Steiger und Ilse Kunert in der Komödie „De 75.te Geburtsdag“. Foto: Niederdeutsche Bühne Ahrensburg

Die Karten kosten zwischen sieben und zwölf Euro und sind an den Markt Theaterkassen, Große Straße 15 a, Ahrensburg, Telefon 0 41 02 / 51 640, und Rathausstraße 25, Bargteheide, Telefon 0 45 32 / 20 800,
zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühr, oder an der Abendkasse erhältlich.

Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 80 Prozent erhalten gegen Nachweis 50 Prozent Ermäßigung. Sofern das Merkzeichen „B“ im Schwerbehindertenausweis vermerkt ist, erhält eine Begleitperson ebenfalls eine zu 50 Prozent ermäßigte Karte. Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienst- und Freiwilliges-Soziales-Jahr-Leistende (bis zum 30. Lebensjahr) erhalten gegen Vorlage ihres Ausbildungsausweises 50 Prozent Ermäßigung auf den Karten-Einzelpreis.

Auch in der neuen Spielzeit der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg ist es möglich, ein Wahlabo abzuschließen. Damit erhalten Sie vier Gutscheine, die Sie ganz nach Belieben bei einer der vier noch folgenden Aufführungen einsetzen können. Dabei sparen Sie bis zu 23 Prozent gegenüber dem Karten-Einzelpreis. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Kartenbüro, Hans-Jochim Eggers, Hamburger Straße 63, Ahrensburg, Telefon 0 41 02 / 82 36 29, Email: karten-nbahrensburg@web.de

Weitere Informationen, auch zu den nächsten Aufführungen, finden Sie im Internet unter
www.nb-ahrensburg.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren