Ahrensburg Kalender 2018: 13 besondere Ansichten der Schlossstadt

0

Ahrensburg (ve). Michael Wetzel ist eigentlich Grafiker. Doch er hat die Fotografie für sich entdeckt und daraus ist jetzt ein ganzer Kalender entstanden.

Die Macher des Ahrensburg Kalender 2018: Herausgeber Joachim Becker und Gabriele Niebuhr, Fotograf Michael Wetzel mit Ehefrau Nina Wetzel - grafische Gestaltung - und Helma Schuhmacher von der Alzheimer Gesellschaft Stormarn, an die eine Spende geht (von links). Foto:ahrensburg24.de

Die Macher des Ahrensburg Kalender 2018: Herausgeber Joachim Becker und Gabriele Niebuhr, Fotograf Michael Wetzel mit Ehefrau Nina Wetzel – grafische Gestaltung – und Helma Schuhmacher von der Alzheimer Gesellschaft Stormarn, an die eine Spende geht (von links).
Foto:ahrensburg24.de

Jedes Jahr legt die Buchhandlung Stojan einen Ahrensburg-Kalender auf mit 13 Motiven zur Schlossstadt. Immer mit neuen Fotografien und Fotografen. Meist sind es Gruppen von Fotografen, doch der Kalender für 2018 ist quasi eine Monografie. Alle Bilder stammen von dem Ahrensburger Michael Wetzel, seine Frau Nina Wetzel hat die grafische Gestaltung des Kalenders übernommen.

Das Ehepaar im Ruhestand hat beruflich in der Grafik und im Marketing gearbeitet. Da war die Gestaltung des Kalenders eine besondere Freude für sie. „Einige der Fotos stammen aus meinem Archiv“, sagt Michael Wetzel, „sie passen einfach sehr gut in das Thema „Ahrensburg“ dieses Kalenders.“ Um Motive alle zwölf Kalenderseiten und das Titelbild zu finden, ist er schließlich durch die Stadt gelaufen und hat für die fehlenden Monate neue  Fotografien erstellt. „Mit der Zeit entwickelt sich ein anderer Blick für Bilder und man sieht sofort, was sich dazu eignet, fotografiert zu werden“, so Michael Wetzel.

Ahrensburg Kalender: Fotos des Wettbewerb-Gewinners „700 Jahre Ahrensburg“

Mit diesem Blick für war er 2014 erfolgreich, denn damals hat der an dem Foto-Wettbewerb „700 Jahre Stadt Ahrensburg“ teilgenommen. Und hat gewonnen. Sein Siegerbild aus dem Wettbewerb zierte im Jahr 2016 den Ahrensburg Kalender, als dort die 700 Jahr-Feier der Stadt Thema war. Über diese Prämierung ist auch die Buchhandlung Stojan auf Michael Wetzel aufmerksam geworden und die Idee entstanden, einen Kalender nur mit Bilder von Michael Wetzel zu gestalten.

Spende an die Alzheimer Gesellschaft Stormarn Selbsthilfe Demenz

Der Ahrensburg Kalender ist immer ein Kalender, mit dem eine Spende generiert wird. Ein Euro des Verkaufspreises kommt einer gemeinnützigen Institution in Ahrensburg zugute. Für den Kaldender 2018 ist es die Alzheimer Gesellschaft Stormarn Selbsthilfe Demenz. Die Vorsitzende Helma Schuhmacher: „Wir freuen uns sehr über diese Spende, denn unser Verein ist auf Spenden angewiesen.“ Der Verein berät Menschen, die von einer Demenz-Erkrankung betroffen sind. Dabei hilft er nicht nur dabei, für die Erkrankten Unterstützung zu finden, sondern er berät auch die Angehörigen, für die der Umgang mit dieser Erkrankung häufig eine große Belastung darstellen kann.

Der Kalender erscheint in einer Auflage von 300 Stück und ist erhältlich in der Buchhandlung Stojan, Hagener Allee 3a in Ahrensburg. Der Kalender kostet 19,95 Euro.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren