Oldesloer Gleichstellungsbeauftragte veröffentlicht Buch über Migrantinnen

0

Bad Oldesloe (je/pm). Marion Gurlit, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bad Oldesloe, hat ein Buch über Migrantinnen, die in Bad Oldesloe oder der näheren Umgebung leben, herausgegeben.

"Über den Tellerrand - Frauen aus aller Welt kochen und erzählen" - Sammelband der Oldesloer Gleichstellungsbeauftragten Marion Gurlit, Cover und Rückseite.

„Über den Tellerrand – Frauen aus aller Welt kochen und erzählen“ – Sammelband der Oldesloer Gleichstellungsbeauftragten Marion Gurlit, Cover und Rückseite.

„Über den Tellerrand – Frauen aus aller Welt kochen und erzählen“ lautet der Titel. Für das Buch wurden 23 Frauen aus 15 verschiedenen Ländern interviewt. Sie erzählten ihre Lebensgeschichte und verrieten je ein Lieblingsrezept aus ihrem Herkunftsland. Die junge Fotografin Rahel Zander nahm einfühlsame Portraits der Frauen und schöne Fotos der Gerichte auf.

Buch über Migrantinnen: Lieblingsrezepte und Geschichten

Die älteste der Interviewpartnerinnen war 80, die jüngste 18 Jahre alt. Marion Gurlit wollte wissen, warum die Frauen nach Deutschland und speziell nach Bad Oldesloe gekommen sind. Genannt wurden verschiedene Gründe: Arbeitssuche, Studium, Liebe, aber auch Flucht. Sie fragte auch, wie sich die Frauen der deutschen Sprache und Kultur genähert haben, ob sie sich wohlfühlen und was für sie Heimat ist. Sie erzählten von Glück, aber auch Heimweh und ganz persönlichen Erfahrungen im fremden Land.

"Über den Tellerrand - Frauen aus aller Welt kochen und erzählen" - Sammelband der Oldesloer Gleichstellungsbeauftragten Marion Gurlit, Cover und Rückseite.

„Über den Tellerrand – Frauen aus aller Welt kochen und erzählen“ – Sammelband der Oldesloer Gleichstellungsbeauftragten Marion Gurlit, Cover und Rückseite.

„Neugier und Offenheit für fremde Kulturen und fremde Menschen ist der sicherste Weg, um ein friedliches Miteinander zu ermöglichen. Es gibt keine Rangordnung der Kulturen, jede ist wichtig und eine Bereicherung“, so die Herausgeberin.

Das Buch ist ab Montag, 18. September 2017, für zehn Euro in der Buchhandlung Willfang, Hude 5, in Bad Oldesloe und in der Stadtinfo im KuB (Kultur- und Bildungszentrum), Beer-Yaacov-Weg 1, erhältlich.

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren