BiZ bei Nacht mit 760 Messebesuchern: Berufswahl und Ausbildungssuche jetzt starten

0

Bad Oldesloe (ve/pm). Bei der neunten „BiZ bei Nacht“ zeigte sich: viele Betriebe sind bereits jetzt auf der Suche nach dem Ausbildungsnachwuchs für das Jahr 2018.

"BiZ bei Nacht" 2017 der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe: 70 Aussteller präsentierten sich etwa 700 Jugendlichen. Foto:©Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

„BiZ bei Nacht“ 2017 der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe: 70 Aussteller präsentierten sich etwa 700 Jugendlichen.
Foto:©Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

Vorteil also für die Jugendlichen, die sich am gestrigen Dienstag Abend auf der Berufswahlmesse in der Oldesloer Arbeitsagentur über Ausbildungsberufe und Studiengänge informiert oder schon erste Kontakte zu Ausbildungsbetrieben geknüpft haben. Das frühe Engagement honorieren viele Betriebe bei der Bewerbung, so berichtet der Veranstalter, die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. Agenturchefin Dr. Heike Grote-Seifert empfiehlt Schulabgängern des kommenden Jahres, sich bei der Berufsberatung zu melden: „Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, mit der Berufswahl und Ausbildungssuche zu beginnen und sich beraten zu lassen, um den passenden Wunschberuf und Ausbildungsbetrieb zu finden.“

BiZ bei Nacht in Bad Oldesloe: 760 Jugendliche wollten sich informieren

Das Organisationsteam um BiZ-Leiter Martin Beck, Carola Oder und Matina Kock hat mit der gestrigen Berufswahlmesse „BiZ bei Nacht“ den Startschuss für das Ausbildungsjahr 2018 gegeben. Rund 760 Jugendliche und Eltern hatten sich auf den Weg gemacht, so die Oldesloer Arbeitsagentur, um sich bei den fast 70 Ausstellern über deren Ausbildungs- und Studienberufe sowie Ausbildungsangebote zu informieren.

"BiZ bei Nacht" 2017 der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe: Der erste Kontakt auf der „BiZ bei Nacht“ 2016 und jetzt als Berater-Duo für PAV dabei: Timo Stehn (links) und Azubi Tim Gutzeit. Foto:©Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

„BiZ bei Nacht“ 2017 der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe: Der erste Kontakt auf der „BiZ bei Nacht“ 2016 und jetzt als Berater-Duo für PAV dabei: Timo Stehn (links) und Azubi Tim Gutzeit.
Foto:©Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

Viele Unternehmen sind bereits intensiv auf Nachwuchssuche für das kommende Ausbildungsjahr, hat die Agentur für Arbeit beobachtet. So auch der Paul Albrecht Verlag (PAV) aus Lütjensee. Für ihn waren Kommunikationsleiter Timo Stehn und der Auszubildende Tim Gutzeit auf der „BiZ-Nacht“ vor Ort. „Wir suchen jetzt Auszubildende in fünf verschiedenen Ausbildungsberufen für das kommende Jahr“, erklärt Stehn. PAV bietet Ausbildungen zum Industriekaufmann, Mechatroniker, Fachinformatiker sowie Medientechnologen in den Bereichen Druck / Digitaltechnik und Druckverarbeitung an.

Auszubildender steht Rede und Antwort

Seit August neu als Azubi dabei ist Tim Gutzeit. Der 18-Jährige lernt Industriekaufmann bei PAV. Das Besondere: Tim war im vergangenen Jahr noch als Gast und Ausbildungssuchender auf der Messe in der Arbeitsagentur. Sein Ausbildungsverhältnis kam dann über das Gespräch mit Stehn bei der „BiZ bei Nacht“ zustande. Auf diesen ersten Kontakt folgte schnell die Bewerbung, ein Praktikum und letztendlich ein Einstellungstest, den der Oldesloer bestand und damit den Ausbildungsvertrag in der Tasche hatte.

„Tim ist bereits der fünfte Auszubildende, den wir über die „BiZ bei Nacht“ für unser Unternehmen gewinnen konnten“, sagt Stehn. Er zeigt sich am Abend zufrieden mit den geführten Gesprächen. „Die Jugendlichen haben sich sehr interessiert und motiviert gezeigt. Unser Ziel ist es, bis zum Jahresende alle Ausbildungsverträge abgeschlossen zu haben.“

Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. Foto:©Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.
Foto:©Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

Dr. Heike Grote-Seifert: Ein Besuch der Messe lohnt sich für viele

Dass sich ein Gespräch auf der BiZ-Nacht als guter Türöffner bei der Ausbildungsbewerbung bewährt hat, weiß auch die Chefin der Arbeitsagentur, Dr. Heike Grote-Seifert, aus ihren persönlichen Kontakten mit vielen Unternehmen: „Die Erfahrung zeigt, dass sich unsere Messe als erste Kontaktbörse für junge Leute und Unternehmen sehr gut eignet. Und für die Jugendlichen lohnt sich der Besuch in mehrfacher Hinsicht. Denn die Unternehmen bewerten es immer positiv, wenn sich Bewerber auf ein Gespräch bei der BiZ-Nacht beziehen können.“

Angehende Schulabgänger sollten die Zeit bis zu ihrem Abschluss nutzen und frühzeitig aktiv werden, rät Grote-Seifert: „Für die Suche nach dem richtigen Beruf sollte sich jeder genügend Zeit nehmen. Wichtig ist, sich neben seinem Traumberuf auch Gedanken über mögliche Alternativen zu machen. Gut vorbereitet fällt der Übergang von der Schule in die Berufswelt leichter und ist erfolgreicher.“

Achtung Schüler: Jetzt Berufsberatung in Anspruch nehmen

Die Agenturchefin empfiehlt hierbei insbesondere den Schulabgängern des kommenden Jahres, die Unterstützung der Berufsberatung zu nutzen. „Unsere Berufsberaterinnen und Berufsberater helfen bei der Wahl des richtigen Ausbildungsberufes und der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz.“

Termine bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe können unter der kostenfreien Service-Rufnummer 0 800 / 4 5555 00 oder per Mail an badoldesloe.151-u25@arbeitsagentur.de vereinbart werden.

Quelle: Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

"BiZ bei Nacht" 2017 der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe: 70 Aussteller präsentierten sich etwa 700 Jugendlichen, im Bild der Stand des Ahrensburger Unternehmens edding. Foto:©Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

„BiZ bei Nacht“ 2017 der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe: 70 Aussteller präsentierten sich etwa 700 Jugendlichen, im Bild der Stand des Ahrensburger Unternehmens edding.
Foto:©Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren