Brückenbau am Berliner Tor: Geänderter Fahrplan für die Bahn

0

Hamburg (ve/pm). Aufgrund der Brückenbauarbeiten „Berliner Tor“ kommt es in den kommenden Tagen zu Einschränkungen bei den Bahnverbindungen in Hamburg.

Themenbild Hamburger Hauptbahnhof - Deutsche Bahn. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Hamburger Hauptbahnhof – Deutsche Bahn.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Die Auswirkung betreffen auch die Verbindung nach Stormarn.

Regionalbahn zwischen Hamburg und Lübeck

Die Regional-Expresszüge und Regionalbahnen zwischen Hamburg Hauptbahnhof und Bad Oldesloe beziehungsweise Lübeck können von Freitag, 22. September, 21.30 Uhr bis Montag, 25. September, 3.15 Uhr sowie von Freitag, 29. September, 22.15 Uhr bis Sonnabend, 30. September, 17.15 Uhr und in der Zeit von Montag, 2. Oktober, 4.15 Uhr bis Mittwoch, 4. Oktober, 1.30 Uhr den Bereich Berliner Tor nicht passieren.

Die meisten Züge werden über die Güterumgehungsbahn umgeleitet und fahren daher zu veränderten Fahrzeiten. Da durch die Umleitungen die Stationen Hamburg-Wandsbek und Hasselbrook nicht angefahren werden, ist ein entsprechender Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Busse pendeln zwischen Tonndorf über Wandsbek nach Hasselbrook. Von dort stehen die Züge der S-Bahn zum Hamburger Hauptbahnhof zur Verfügung.

Die Regionalzüge sowie die Züge des Fernverkehrs zwischen Hamburg Sonnabend und Büchen beziehungsweise Schwerin und Berlin werden über Oberhafenbrücke und Rotenburgsort umgeleitet.

S-Bahn zwischen Bergedorf und Hauptbahnhof

Von Sonnabend, 23. September 2017, 1 Uhr, bis Montag, 9. Oktober, 4 Uhr, ist kein durchgehender Zugverkehr zwischen Hamburg Hauptbahnhof und Bergedorf möglich.

Fahrgäste steigen in Berliner Tor zwischen dem oberen und unteren Bahnhofsteil um. Die Verstärkerlinie S2 fällt von Montag, 25. September, bis Freitag, 6. Oktober, aus.

Die Züge der Linie S31 mit planmäßigem Start oder Ziel in Berliner Tor fahren von Sonnabend, 23. September, bis Freitag, 6. Oktober, nur zwischen Altona und Hamburg Hauptbahnhof.

Alle Fahrplanänderungen sind in die elektronischen Fahrplanmedien eingearbeitet. Weitere detaillierte Informationen sind im Internet abrufbar unter https://bauinfos.deutschebahn.com/norden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren