Neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt: Jasna Makdissi ab November im Amt

0

Ahrensburg (ve). Die Stadt Ahrensburg hat eine neue Gleichstellungsbeauftragte. Am 1. November 2017 wird Jasna Makdissi ihren Dienst im Ahrensburger Rathaus antreten.

Mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung im September 2017 wird Jasna Makdissi (links) zum 1. November 2017 die neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ahrensburg. Bürgermeister Michael Sarach und Bürgervorsteher Roland Wilde (von links) gratulieren. Foto:ahrensburg24.de

Mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung im September 2017 wird Jasna Makdissi (links) zum 1. November 2017 die neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ahrensburg. Bürgermeister Michael Sarach und Bürgervorsteher Roland Wilde (von links) gratulieren.
Foto:ahrensburg24.de

Jasna Makdissi wohnt in Hamburg Sasel. Die 38 Jahre alte Politikwissenschaftlerin hat in den vergangenen Jahren im Haus Rissen unterrichtet. Das Haus Rissen Haus, Institut für Internationale Politik und Wirtschaft, ist eine gemeinnützige Fortbildungseinrichtung. Jasna Makdissi ist verheiratet und hat drei Töchter. Der Vorschlag der Verwaltung, sie in das Amt der Gleichstellungsbeauftragten zu berufen, wurde auf der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am Montag einstimmig beschlossen.

„Ich sehe das Amt der Gleichstellungsbeauftragten als ein Amt für beide – Männer wie Frauen“, sagte Jasna Makdissi in einer kurzen Vorstellung vor der Stadtverordnetenversammlung, „ich verstehe mich nicht als Frauenbeauftragte, sondern als Gleichstellungsbeauftragte zuständig für den Ausgleich zwischen den Geschlechtern.“ Mit kurzen Worten nahm sie auch Bezug auf den Umstand, dass mit dem Ausscheiden ihrer Vorgängerin Gabriele Fricke aus der Vollzeitstelle eine Teilzeitstelle geworden ist: „Es ist eine halbe Stelle – aber ich werde sie mit voller Kraft ausfüllen.“

Neue Gleichstellungsbeauftragte: 28 Bewerbungen waren eingegangen

Für die Stelle der Gleichstellungsbeauftragten sind insgesamt waren 28 Bewerbungen bei der Stadt eingegangen, darunter 25 weibliche und drei männliche Bewerber. Sechs wurden zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, bei denen Bürgervorsteher Roland Wilde und Bürgermeister Michael Sarach sowie die Stadtverordneten Detlev Levenhagen, CDU, Marlen Möller, SPD, Monja Löwer, Bündnis90/Die Grünen, Hinrich Schmick, WAB, und Thomas Bellizzi, FDP, und Vertreter der Verwaltung anwesend waren.

Jasna Makdissi folgt im Amt auf Gabriele Fricke, die vor über 25 Jahren als erste Gleichstellungsbeauftragte der Stadt ihren Dienst angetreten hat. Gabriele Fricke ist im April diese Jahres in den Ruhestand verabschiedet worden. Lesen Sie auf „25 Jahre Gleichstellung in Ahrensburg: Ein Jubiläum mit reichlich Politik“ sowie weitere Beiträge auf ahrensburg24.de zum Thema Gleichstellungsbeaufragte.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren