Erste Stormarner Filmtage: Großes Kino mit Stormarn-Bezug

0

Stormarn (je/pm). Film ab! heißt es am Freitag, 6. Oktober 2017, ab 19 Uhr, wenn die ersten Stormarner Filmtage im Bargteheider Cinema Paradiso beginnen.

Stormarner Filmtage im cinema paradiso Bargteheide Filmplakat „stormarn – gestern, heute, morgen“ Foto: © Rolf Schwarz

Stormarner Filmtage im Cinema Paradiso Bargteheide Filmplakat „stormarn – gestern, heute, morgen“ Foto: © Rolf Schwarz

Den Auftakt machen drei prämierte Kurzfilme der Jugendkulturpreisträger. Im direkten Anschluss feiert die Dokumentation „stormarn – gestern, heute, morgen“ von Rolf Schwarz Premiere. Die rund 50-minütige Dokumentation erzählt spannungsreich Geschichten von Menschen, die in unserem Kreis leben, wohnen oder arbeiten. Wer einen ersten Eindruck bekommen möchte, kann den Trailer auf den Kulturseiten des Kreises unter www.kultur-stormarn.de anschauen. Tickets für den ganzen Abend können für sieben Euro über das Kleine Theater Bargteheide bezogen werden.

Erste Stormarner Filmtage: Großes Kino mit Stormarn-Bezug

Die Idee zu den Stormarner Filmtagen entstand im Rahmen der Planungen für das Kreisjubiläum. Als Filmemacher Rolf Schwarz mit der Idee eines Films über Stormarn im Büro der Kreiskulturreferentin stand, waren die Überlegungen vollständig: die Ausschreibung des Jugendkulturpreises, die erste Doku über Stormarn sowie ein erweitertes Filmprogramm mit Stormarnbezug.

Auf dem Programm der dreitägigen Veranstaltung stehen Filme von und mit echten Stormarnern: Regisseur Detlev Buck und Schauspieler David Kross. Hinzu kommt die NDR-Serie „Büttenwarder“, die in und um Grönwohld gedreht wird. Besondere Highlights der Stormarner Filmtage sind die Gäste: Lea van Acken, Hauptdarstellerin aus „Bibi und Tina“, verteilt am Sonntag, 8. Oktober 2017, ab 15.45 Uhr Autogramme. Bei der Sneak-Preview des deutschen Films „Simpel“ im Rahmen des 25. Filmfests Hamburg am Sonntag, 8. Oktober 2017, um 20 Uhr sind David Kross, Frederick Lau sowie Regisseur Markus Goller bei der Premiere und anschließenden Feier dabei.

„Ein solch facettenreiches Programm konnten wir dank unserer tollen Kooperationspartner realisieren. Hans-Peter Jansen war zum Zeitpunkt der Planungen letztes Jahr noch der einzige Kinobetreiber in Stormarn und wir freuen uns, dass wir ihn als absoluten Filmprofi für unsere Idee begeistern konnten“, so Kreiskulturreferentin Tanja Lütje. Weitere Kooperationspartner sind das Kleine Theater Bargteheide , die Stadt Bargteheide sowie das Filmfest Hamburg. Zusätzlich ist die Hamburger Sparkasse als Unterstützer dabei und richtet den Premierenempfang am Freitag, 6. Oktober 2017, aus. „Die Haspa ist seit mehr als 190 Jahren in der Metropolregion Hamburg aktiv und seit 1971 in Stormarn präsent. Im Kreis sind wir verwurzelt und mit seinen Bürgern, den Vereinen, Verbänden und Institutionen verbunden“, sagt Martin Englert, Regionalleiter Stormarn der Hamburger Sparkasse. „Wir setzen Stormarn gern ins richtige Licht – sowohl als Bank als auch mit unserem gesellschaftlichen Engagement. Besonders am Premierenabend.“ Damit spielt er darauf an, dass das Kleine Theater in Bargteheide in den vergangenen Jahren wiederholt durch die Haspa gefördert wurde, darunter 12.500 Euro für die Erneuerung der Lichtanlage in 2016.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren