Überfall auf Tankstelle: Tatverdächtiger nach Zeugenaussage festgenommen

0

Ahrensburg (ve/ots). Überfall auf eine Tankstelle in Ahrensburg: Offenbar lieferte eine Zeugenaussage den richtigen Hinweis.

Am 24. September 2017 war es in Ahrensburg zu einem schweren Raubüberfall an einer Tankstelle gekommen. Der Täter bedrohte den Angestellten der Tankstelle mit einer Machete.

Aufgrund des Hinweises eines Zeugen auf Fotos im Internet, die eine männliche Person mit Bekleidung, Maskierung und Machete zeigte, wie sie von Zeugen beschrieben worden waren, ergab sich ein Anfangsverdacht gegen einen 20-jährigen Ahrensburger.

Durchsuchung der Wohnung: Messer und Bekleidung aufgefunden

Die Staatsanwaltschaft Lübeck erwirkte daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen. Die Durchsuchung erfolgte am 6. Oktober und führte zum Auffinden von der mutmaßlichen Tatwaffe und der Täterbekleidung.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der Festgenommene noch am Freitag dem Haftrichter am Amtsgericht Ahrensburg vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehl erließ.

Themenbild Polizei Ahrensburg. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Polizei Ahrensburg.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Lesen Sie dazu: „Überfall auf Tankstelle in der Hamburger Straße: Wer hat etwas beobachtet?

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren