Ehrenamt auf vier Pfoten: Malteser-Besuchshundeteam sucht Mitstreiter

0

Ahrensburg/Kreis Stormarn (ve/pm). Hat Ihr Hund Freude daran, Menschen zu treffen und freundlich zu sein? Dann könnte er für die Aufgabe eines Besuchshundes geeignet sein.

Die Malteser-Besuchshunde suchen Mistreiter. Foto:©Marco Heinen

Die Malteser-Besuchshunde suchen Mistreiter.
Foto:©Marco Heinen

Die Besuchshunde der Malteser im Kreis Stormarn sind Helfer auf vier Pfoten und bringen viel Freude in den Alltag einsamer, alter und behinderter Menschen. Ab sofort werden weitere Ehrenamtliche mit Hund gesucht, die Teil der Besuchshundegruppe werden möchten. Wer sich vorstellen kann, nach einer umfassenden Ausbildung regelmäßig mit seinem Hund Menschen zu besuchen, kann sich beim Malteser Hilfsdienst bewerben.

Malteser-Besuchshunde: Für Besuche in Alten- und Pflegeheimen oder bei Kindern

„Die Hunde sind gute Türöffner“, weiß Kerstin Semmrich, die mit ihren beiden Hunden regelmäßig Bewohner in einem Pflegeheim besucht. Die neuen Ehrenamtlichen sollten zuverlässig sein, ein offenes Ohr und ein gutes Gespür für die Lebenssituation anderer Menschen haben. Der Hund sollte mindestens 18 Monate alt sein, verlässlich hören und Toleranz gegenüber ungewöhnlichen Situationen mitbringen.

„Es ist nicht von Nachteil, wenn die Hunde in sich ruhen. Besuchshund müssen sich konzentrieren können und dürfen sich nicht erschrecken, wenn sie plötzlich auch mal fest angepackt werden“, so Semmrich. Auch quirlige Hunde seien geeignet, sie hätten Spaß am Verstecken und kleinen Kunststücken, weiß die Gruppenleiterin der Besuchshunde im Kreis Stormarn.

Malteser bieten Eingnungtest und Ausbildung der Hunde an

Verstärkung könnten die Besuchshunde gut gebrauchen, denn Pflegeheime in Ammersbek, Bad Oldesloe, Lütjensee und eine Schule für lernbehinderte Kinder freuen sich über die Besuche. Die Ausbildung soll im Frühjahr 2018 starten. Für die Ausbildung tragen die Teilnehmer einen Eigenanteil in Höhe von 150 Euro inklusive eines Eignungstestes. Anmeldungen nimmt Thomas Kleibrink gerne unter thomas.kleibrink@malteser.org entgegen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren