Unesco-Lauf am Schulzentrum Heimgarten: Werden es wieder 20.000 Euro?

0

Ahrensburg (ve/pm). Wo laufen sie denn? Klar – am Schulzentrum Am Heimgarten. Und zwar bewundernswert eifrig und für einen guten Zweck! Lesen Sie einen Beitrag der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten.

Der Unesco-Spendenlauf am Schulzentrum Am Heimgarten. Foto: Gemeinschaftsschule Schulzentrum Am Heimgarten

Der Unesco-Spendenlauf am Schulzentrum Am Heimgarten.
Foto: Gemeinschaftsschule Schulzentrum Am Heimgarten

Bei bestem Laufwetter hat nun schon zum 24. Mal der traditionelle Unesco-Spendenlauf am Schulzentrum Am Heimgarten stattgefunden. Etwa 1.000 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten und des Eric-Kandel-Gymnasiums liefen je 60 Minuten lang Runde für Runde, um auf diesem Wege fleißig für reichlich Spendengelder zu sorgen.

Im Vorfeld hatten die Schüler in ihrem privaten Umfeld nach Spendern gesucht, die für die erlaufenen Runden einen vorab zugesicherten Betrag bereitstellen würden.

Um 8 Uhr morgens startete die erste Läufergruppe. Mit am Start waren gleich auch die 10.-Klässler des Eric-Kandel-Gymnasiums, die über den ganzen Vormittag hinweg die einzelnen Stationen besetzten und die gelaufenen Runden der Läuferinnen und Läufer zählten. Die 10.-Klässler der Gemeinschaftsschule Am Heimgarten ihrerseits sorgten für Erfrischungen und verteilten fleißig Wasser und Obst an die Aktiven. Gegen Mittag machte sich dann die letzte Läufergruppe auf den Weg.

Noch sind natürlich nicht alle Spendengelder eingesammelt, aber die Veranstalter hoffen wieder auf einen Betrag von mehr als 20.000 Euro. Davon wird – wie in den vergangenen Jahren – der Verein „Menschen für Menschen“ für seine Arbeit in Afrika unterstützt, ein anderer Teil soll auch in diesem Jahr wieder an „Copilul“, ein Waisenhaus-Projekt in Rumänien, gehen. Natürlich bleibt auch noch für hauseigene Aktionen der Unesco-AG ein angemessener Betrag übrig.

Unser Dank geht insofern schon jetzt an die vielen Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 12 beider Schulen, die eine Stunde lang unermüdlich ihre Runden drehten, aber natürlich auch an die vielen Sponsoren aus dem Umfeld der Schülerinnen und Schüler. Auch unser Kooperationspartner der Schule war wieder sehr spendabel und stellte frisches Obst und Getränke zur Verfügung.

Quelle: Gemeinschaftsschule Schulzentrum Am Heimgarten

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren