500 Jahre Reformation: In Ahrensburg wird dies ökumenisch gefeiert

0

Ahrensburg (ve/pm). „Ecclesia semper reformanda“, lateinisch für „Die Kirche ist stets zu reformieren“. Unter diesem Thema feiert die Ökumene den Gottesdienst am Reformationstag 2017.

Themenbild Schloßkirche Ahrensburg. Blick von hinten in den Eingang zur Kanzel. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Themenbild Schloßkirche Ahrensburg. Blick von hinten in den Eingang zur Kanzel.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Am Dienstag, 31. Oktober 2017, wird um 11 Uhr in der Schloßkirche in Ahrensburg gemeinsam das 500-jährige Jubiläum der Reformation gefeiert. Tenor des ökumenischen Gottesdienstes soll es sein, so Pastorin Angelika Weißmann von der Evangelische-Lutherischen Kirchengemeinde, „dass bis zum heutigen Tage alle christlichen Gemeinden immer und immer wieder reformiert werden müssen und die Reformation keine abgeschlossene historische Tatsache ist, die schon 500 Jahre zurückliegt“.

Lutherjahr in Ahrensburg: Ökumenischer Gottesdienst mit zwei Chören

Vertreter der katholischen Gemeinde, der Freien evangelischen Gemeinde, der Pfingstgemeinde, der Baptistengemeinde und der Evangelisch-lutherischen Gemeinde feiern den Gottesdienst gemeinsam, Weißmann: „Diese ökumenische Verbundenheit hat in Ahrensburg schon eine sehr lange Tradition“. Im Gottesdienst wirkt die Kantorei der Schloßkirche unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Ulrich Fornoff mit und der Chor der Freien evangelischen Gemeinde unter Leitung von Maren Endreß.

Kinderbibeltage zu Martin Luther und der Reformation

In der Zeit vom 10. bis zum 12. November 2017 finden unter dem Thema „Ihr seid das Licht der Welt“ die Kinderbibeltage im Kirchsaal Hagen, Hagener Allee 116, statt. Alle Kinder im Alter ab fünf Jahren sind eingeladen, Geschichten zu hören, gemeinsam zu singen, zu basteln, Gottesdienst zu feiern, zu spielen, zu tanzen und zu essen.

In diesem Jahr geht es um Martin Luther und den heiligen Martin, der Namensgeber für Luther war. Beide verbindet, dass sie von Gottes Liebe zum Menschen überzeugt sind und allen Menschen zutrauen, für andere da zu sein und Licht in die Welt zu bringen, so wie Jesus es gesagt hat.

Die Teilnehmer treffen sich am Freitag in der Zeit von 15 bis 18 Uhr und am Sonnabend in der Zeit von 10 bis 17 Uhr. Am Sonnabend, 11. November 2017, dem Martintstag, erfolgt im Anschluss an die Kinderbibeltage eine ökumenische Andacht und ein ökumenischer Laternenumzug, Treffen ist um 17 Uhr im Kirchsaal Hagen. Zum Abschluss gibt es wieder ein Feuer und Punsch von den Pfadfindern.

Am Sonntag lädt die Kirchengemeinde zum Familiengottesdienst um 11 Uhr mit anschließendem gemeinsamem Suppeessen ein. Anmeldungen sind im Kirchenbüro unter 04102 / 525 84 möglich.

Die Teilnahme für die Kinder kostet fünf Euro.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren