Kamera-Diebstahl beim Tierschutzverein: „Geben Sie bitte wenigstens die Speicherkarte zurück“

0

Großhansdorf (ve/pm). Entsetzt blickt der Tierschutzverein Großhansdorf auf den Diebstahl bei einer Tierpflegerin. Und hofft auf ein Einsehen des Täters.

Am Mittwoch, 1. November 2017, wurde gegen 14 Uhr das Auto der Tierpflegerin aufgebrochen. Sie war gerade mit ihrem Hund in Großhansdorf, Depenwisch / Ecke Hansdorfer Landstraße, spazieren gegangen. Bei der Rückkehr fand sie ihr Auto aufgebrochen vor, ihr Rucksack war gestohlen worden.

Abgesehen von dem teuren Fotoapparat, den sie sich in diesem Jahr gekauft hatte, wurden drei Chip-Karten entwendet, teilt der Tierschutzverein mit. Diese enthalten neben ihren privaten Urlaubsfotos Fotos der Tierheim-Tiere, die in den vergangenen Jahren dort waren oder noch sind.

Monika Ehlers, Vorsitzende es Tierschutzvereines: „Diese Fotos sind verständlicherweise unersetzlich; deshalb appellieren wir an den Dieb, wenigstens diese Chip-Karten zurückzugeben, da sie für jemand anders nicht von Nutzen sind. Sie können diese auch anonym an das Tierheim zurückschicken.“

Der Tierschutzverein hat seinen Sitz im Tierheim Großhansdorf, Waldreiterweg 101 in 22927 Großhansdorf. Telefonisch ist er unter 04102 / 6 41 11 zu erreichen.

Themenbild. Foto/Verfremdung:©ahrensburg24.de

Themenbild.
Foto/Verfremdung:©ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren