#hereIstand in der Kreuzkirche: Martin Luther, die Reformation und die Folgen

0

Ahrensburg (ve/pm). Die Kreuzkirche Ahrensburg befasst sich als Freikirche der Baptisten mit dem Thema Reformation. Sie lädt zu einer Ausstellung in ihre Räume.

Themenbild Kreuzkirche Ahrensburg. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Kreuzkirche Ahrensburg. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Seit vergangenen Sonntag ist in der Kreuzkirche Ahrensburg, Hagener Allee 65-67, die Posterausstellung „#hereIstand“ („Here I stand“, englisch für das Lutherzitat „Hier stehe ich“) mit 30 übergroßen Postern zu sehen. Die Poster wurden unter anderem durch das Deutsche Historische Museum in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt erstellt.

Ausstellung zur Reformation: 30 Plakate und 3D-Bilder

Auf den Großformate werden verschiedene Themen zur Reformation im Mittelalter und die Folgen für die Gegenwart gezeigt. Die damalige Epoche wird veranschaulicht durch historische 3D-Bilder und in verschiedenen Kapiteln. Themen sind unter anderem die Biografie Martin Luthers, die Lebenswelt im Mittelalter, der Ablasshandel und die Entstehung der vielfältigen protestantischen Kirchen.

Für Smartphone-Benutzer gibt es darüber hinaus eine digitale Rallye zur Ausstellung. Die Ausstellung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Führungen werden angeboten. Die Ausstellung ist geöffnet am Mittwoch, 8. und 15. November 2017, jeweils von 16 bis 18 Uhr sowie an den kommenden beiden Sonntagen ab 11 Uhr bis 15 Uhr (12. November 2017) und 13 Uhr (19. November 2017).

Für Schulklassen, Gruppen, Konfirmandengruppen und andere besteht die Möglichkeit, Termine für einen Gruppenbesuch der Posterausstellung nach Absprache bei Pastor Sascha Reuse unter der Telefonnummer 04102 / 52 110 zu vereinbaren.

Ergänzt wird die Ausstellung durch Themengottesdienste jeweils sonntags um 10 Uhr. Vergangenen Sonntag predigte Pastor Sascha Reuse zur Thema „Allein die Schrift – alles nur Papier“. Es folgen die Predigtthemen „Allein der Glaube – fake news – good news“ mit Pastor Herbert Böhringer am Sonntag, 12. November 2017, und „Allein Christus – der zentrale Knackpunkt“ mit Pastor Erhard Ilchmann a, Sonntag, 19. November 2017.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren