Vor der Polizeiwache in Reinbek: Jugendlicher wurde erpresst

0

Reinbek (ve/ots). Bereits am 31. Oktober 2017 um 20.30 Uhr kam es in der Sophienstraße in Reinbek zu einer räuberischen Erpressung eines 16 Jahre alten Reinbekers.

Wie erst jetzt bekannt wurde, traf der Jugendliche in Höhe der Polizeiwache Reinbek auf drei männliche Personen, welche ihm den weiteren Weg versperrten. Sie forderten die Herausgabe seiner Armbanduhr.

Aufgrund ihres starken Auftretens fühlte sich der Jugendliche unter Druck gesetzt und verängstigt, so dass er seine Armbanduhr im Wert von 190 Euro herausgab. Die Täter flüchteten anschließend in Richtung Bergstraße.

Der Jugendliche blieb unverletzt. Er konnte die Täter wie folgt beschreiben: Der erste Täter war etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und von kräftiger Statur. Sein Erscheinungsbild wird als südländisch bezeichnet, seine Haare sind schwarz, an den Wangen trug er einen Bart. Er war bekleidet mit einem dunklen Oberteil und einer hellgrauen Jogginghose.

Der zweite Täter war ebenfalls etwa 20 Jahre alt und 1,90 Meter groß. Sein Erscheinungsbild wird als europäisch beschrieben. Er war bekleidet mit einer schwarzen löchrigen Jeanshose.

Der dritte Täter war etwa 20 Jahre alt und 1,85 Meter groß. Sein Erscheinungsbild wird ebenfalls als südländisch beschrieben, seine Haare sind schwarz. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose.

Die Polizei sucht Zeugen

Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Wem sind in der Sophienstraße um die Tatzeit herum die beschriebenen Männer aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Krimimalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040 / 72 77 07-0.

Themenbild Polizei. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Polizei.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren